Apache: Oracle überträgt Openoffice an die ASF

Apache

Oracle überträgt Openoffice an die ASF

Oracle will den Code von Openoffice.org an die Apache Software Foundation übergeben. Damit soll das Open-Source-Projekt unabhängiger werden. Außerdem könnte es zu einer Wiedervereinigung von Openoffice.org und der Document Foundation mit LibreOffice kommen.

Anzeige

Openoffice.org soll als Inkubatorprojekt der Apache Software Foundation (ASF) weiterentwickelt werden, kündigt Oracle an. Apaches Inkubator nimmt neue Projekte auf, die später zu offiziellen Apache-Projekten werden sollen. Das Modell der ASF erlaube es, das Unternehmen und einzelne Entwickler gemeinsam an einer Software arbeiten, so Oracles Vizepräsident Luke Kowalski den Schritt.

ASF-Präsident Jim Jagielski soll Openoffice.org als Mentor bei der Eingliederung in die ASF unterstützen.

Der Übertragung von Openoffice.org an die ASF war eine Spaltung des Projekts vorausgegangen. Zahlreiche Mitglieder des Projekts gründeten die Document Foundation, da sie mit Oracles Leitung des Projekts nicht einverstanden waren. Sie drängten auf eine stärkere Einbeziehung der Community.

Die dürfte es unter dem Dach der Apache Software Foundation geben. Die Document Foundation begrüßt Oracles Schritt und hält eine Wiedervereinigung der beiden Projekte für möglich. Zugleich weist sie aber darauf hin, dass die Apache-Community in Bezug auf Lizenzen, Mitglieder und andere Aspekte andere Erwartungen und Normen hat, als Openoffice.org und LibreOffice bisher. Daher sei die Übergabe an die ASF auch eine vertane Chance.

Da die Apache-Lizenz mit der LGPLv3+ und der MPL kompatibel sei, stehe einem Code-Austausch aber nichts im Wege und erlaube der Document Foundation einen späteren Wechsel auf die MPLv2 oder künftige LGPL-Versionen. Die Document Foundation hält an einer Copyleft-Lizent fest, eine Eigenschaft die die Apache-Lizenz nicht hat.

IBM, neben Oracle mit Lotus Symphony einer der größten Anbieter einer kommerziellen Version von Openoffice, begrüßte Oracles Schritt ebenfalls.


ruamzuzler 03. Jun 2011

Das ist so nicht richtig. StarOffice gab es damals durchaus, die Software war das erste...

ayers 02. Jun 2011

Da hat SUN (bzw. nun Oracle) ein paar Verpflichtungen IBM gegenüber bzgl. Symphonie und...

IrgendeinNutzer 02. Jun 2011

Naja, lieber irgendwas Normales und Vernünftiges schreiben als irgendeinen Sch... der mit...

chrulri 02. Jun 2011

Legen... wait for the drugs... .. ... .. ... .. ahh... here they come... dary!

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemspezialist Funksysteme (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  2. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe
  3. Product Owner (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  4. IT-Koordinator Web-Technologien (m/w)
    easyCredit, Nürnberg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  2. Das neue Roccat Kave XTD 5.1 Analog-Headset zum Angebotspreis
    99,99€
  3. VORBESTELLBAR: Fire TV Stick
    39,00€ - Release 15.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Re: OLED minderwertig

    RedRose | 01:53

  2. Re: "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    bremse | 01:44

  3. Re: Hack n Slay. Ähnliche Games pls

    tsukabaru | 01:38

  4. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    Nephtys | 01:37

  5. Re: Zwang von 60fps nervt mich

    Seitan-Sushi-Fan | 01:35


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel