Abo
  • Services:
Anzeige
Article One Partners setzt auf Crowdsourcing
Article One Partners setzt auf Crowdsourcing (Bild: Article One Partners)

Microsoft

Mit Crowdsourcing gegen Patenttrolle

Article One Partners setzt auf Crowdsourcing
Article One Partners setzt auf Crowdsourcing (Bild: Article One Partners)

Microsoft will künftig mit Article One Partners zusammenarbeiten, um gegen Patenttrolle vorzugehen. Article One Partners setzt auf Crowdsourcing, um Patente für ungültig erklären zu lassen.

Microsoft ist der erste Kunde des neuen Programms "Litigation Avoidance" von Article One Partners. Es soll das Vorgehen gegen Patenttrolle erleichtern, indem über ein Netz aus Wissenschaftlern Belege für die Ungültigkeit von Patenten gesammelt werden. Innerhalb weniger Wochen will Article One Partners so das notwendige Material sammeln können, das zur Verteidigung gegen Patentangriffe notwendig ist.

Anzeige

Dabei geht es vor allem um Patenttrolle, also um Unternehmen, die sich auf Patentklagen beschränken, ohne selbst ein operatives Geschäft zu betreiben. Denn hier versagt die übliche Verteidigungsstrategie von großen Konzernen: Auf Patentklagen mit eigenen Klagen wegen Patentverletzung zu antworten, um letztendlich einen Patenttausch zu erreichen. Ein Weg, den Microsoft mit seinem großen Patentprofilio erfolgreich bestreitet und dabei zudem noch gut verdient.

Nur, wenn das klagende Unternehmen sich ausschließlich auf Patentklagen beschränkt und kein weiteres Geschäft betreibt, bleibt keine Angriffsfläche für diese Strategie. Und in vielen Fällen sind die dabei angeführten Patente ungültig. Laut Article One Partners sind 46 Prozent der in Klagen angeführten Patente ungültig.

Dabei setzt Article One Partners auf Netzwerkeffekte: Alle Nutzer von Litigation Avoidance haben Zugriff auf alle darüber gesammelten Daten. Je mehr Kunden sich beteiligen, desto geringer werden die Kosten für die einzelnen Unternehmen. Die Wissenschaftler lockt das Unternehmen mit Geldprämien für gute Recherche. Bislang wurden dabei 1,3 Millionen US-Dollar an Wissenschaftler ausgeschüttet, so Article One Partners.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 02. Jun 2011

Kosten muss man auch nicht schuetzen. Wenn man eine ach-so-tolle Idee hat, duerfte ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DICOS GmbH Kommunikationssysteme, Darmstadt
  2. über Robert Half Technology, Berlin
  3. Accenture, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  2. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  3. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  4. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  5. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  6. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  7. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  8. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  9. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld

  10. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Der Typ hats drauf!

    Seitan-Sushi-Fan | 03:41

  2. Re: Ohne Angabe der zu verlegenden Länge ist der...

    HagbardCeline | 03:35

  3. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    Pjörn | 03:31

  4. Re: Updates lassen sehr wohl leicht deaktivieren!

    Mad_D | 03:28

  5. Re: Mit anderen Worten...

    Pjörn | 03:20


  1. 23:26

  2. 22:58

  3. 22:43

  4. 18:45

  5. 17:23

  6. 15:58

  7. 15:42

  8. 15:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel