Empires & Allies: Zynga geht vorsichtig in Richtung Hardcore
Empires & Allies (Bild: Zynga)

Empires & Allies

Zynga geht vorsichtig in Richtung Hardcore

Für das Design ist ein ehemaliger Entwickler von Command & Conquer zuständig, es geht vergleichsweise komplex zu und sogar die Grafik des Strategiespiels Empires & Allies ist nicht ganz so zuckersüß wie in Farmville und Konsorten.

Anzeige

Fast monatlich hat Zynga ein neues Entwicklungsstudio aufgekauft. Jetzt müssen die Designer des Studios in Los Angeles beweisen, was sie können: In den nächsten Stunden soll auf Facebook ihr erstes Socialgame, das Strategiespiel Empires & Allies, online gehen. Es entstand unter der Leitung von Amer Ajami, der zuvor bei Electronic Arts unter anderem für Command & Conquer Generals verantwortlich war. Er beschreibt Empires & Allies als "Mischung aus Cityville und Risiko".

In seinem neuen Werk können Gamer ihre eigene Inselnation erschaffen, die sie dann gegen feindliche Truppen verteidigen müssen. Im Spielverlauf bauen sie Armee-Einheiten auf, rekrutieren Freunde, treffen auf Verbündete und Schurken, während sie sich auf feindlichem Gelände zum Oberschurken durchkämpfen. Eine Militärberaterin namens Scarlett hilft mit Tipps, rund 30 weitere Figuren weisen unter anderem auf Geheimnisse hin. Wer Hütten und Landhäuschen baut, kann Miete einnehmen und damit sein wachsendes Imperium finanzieren. Mit einer Boden-, Marine- und Luftverteidigung schützt er es vor Angriffen. Auch Überfälle auf die Ländereien von anderen Spielern sollen möglich sein.

Empires & Allies verwendet ein Free-to-play-Geschäftsmodell, sprich: Es ist grundsätzlich kostenlos spielbar, aber Extras - ohne die man oft deutlich weniger Spaß hat - kosten Geld. Das Programm startet weltweit in zwölf Sprachen, auch in Deutsch.


Nolan ra Sinjaria 06. Jun 2011

hmmm nein :P

Indiana 03. Jun 2011

Seit neustem bekommt man doch so nurnoch spam von Apps die man auch selbst hat => Also...

DerKleineHorst 01. Jun 2011

http://www.wissenslogs.de/wblogs/blog/sprachlog/sprachkritik/2011-05-30/die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Service Manager Standard Applications (m/w) in Risk Solvency II & Application Support
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  3. Leiter Delivery IT Services (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, München, Frankfurt/Main, Hamburg oder Berlin
  4. Entwicklungsingenieur/-in Software für elektrischen Antrieb
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel