Abo
  • Services:
Anzeige
Bitp.it: Bitcoins statt Werbung?
(Bild: Bitp.it)

Bitp.it

Bitcoins statt Werbung?

Bitp.it: Bitcoins statt Werbung?
(Bild: Bitp.it)

Websitebesucher sollen Bitcoins schürfen und dazu ihre Rechenzeit zur Verfügung stellen, so lässt sich die Idee hinter Bitp.it beschreiben. Derweil warnt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) vor der virtuellen Währung.

Bei Bitp.it handelt es sich um einen komplett in Javascript realisierten Bitcoin-Miner, der sich leicht in Webseiten integrieren lässt. Bitcoins werden nach einem kryptographischen Verfahren verlost, bei dem der Einsatz von Rechenkraft die Chancen erhöht, eine gültige Bitcoin durch Ausprobieren zu errechnen. Die Rechenkraft, die dazu eingesetzt werden muss, steigt mit der Zeit deutlich an, wodurch die Geldmenge immer langsamer wachsen sollte.

Anzeige

Bitp.it verwendet dazu die Rechner der Nutzer einer Webseite, deren Browser im Hintergrund Bitcoins berechnet. Wird ein Hash gefunden, der zu einer neuen Bitcoin verhilft, fällt dieser dem Websitebetreiber zu. Nach einer massiven Aufwertung der Schattenwährung sowie einem kleinen Einbruch liegt der Wert einer Bitcoin laut bitcoinmarket.com derzeit bei rund 7 US-Dollar.

Die Macher von Bitp.it geben sich nicht zu erkennen und versprechen, die über ihr Script erzeugten Bitcoins in Schritten von 0,01 Bitcoins auszuzahlen. Sie bewerben Bitp.it in einem Foreneintrag als Alternative zu Bannerwerbung.

Für Websitenutzer könnte der Hype um Bitcoins kombiniert mit Bitp.it zu kürzeren Akkulaufzeiten führen, da unbemerkt und ungewollt die CPU belastet wird, merkt Blogger Felix von Leitner alias Fefe an.

Derweil warnt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) Verbraucher und Händler vor Bitcoins als Zahlungsmittel: "Durch die Nutzung von Bitcoins als Zahlungsmittel wird die notwendige Kontrolle durch den Staat in den Fällen von Steuerhinterziehung oder Geldwäsche unmöglich. Deswegen sind Bitcoins schlichtweg gefährlich und haben das Potenzial, der gesamten Gesellschaft eben durch Steuerhinterziehung, Geldwäsche oder andere illegale Geschäfte nachhaltig zu schaden", heißt es in einer Stellungnahme des Verbandes.


eye home zur Startseite
chris87 15. Jun 2011

Sieh das auch http://www.bitcoin7.com Sie haben micropayment.de funding/withdraw

Prypjat 06. Jun 2011

Ich halte von diesen ganzen Neumodischen Dingen nichts. Wozu sollen Dinge wie Social...

Indiana 03. Jun 2011

Also ich kenne das als Schneeballsystem, wobei der Euro und US$ ja auch nichts anderes...

dopemanone 03. Jun 2011

das kann noch nicht so lange her sein...

monettenom 02. Jun 2011

Ich habe das mal ausprobiert: Chrome erzeugt ca. 10% Rechenlast, wenn der JS-Generator...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  4. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    Pjörn | 06:32

  2. Re: Was ist eine Distribution...

    Pjörn | 06:17

  3. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Ovaron | 05:11

  4. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Gromran | 04:18

  5. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    ve2000 | 03:08


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel