TV-Kabelnetz: 100 MBit/s für weitere Städte in Nord- und Süddeutschland
Bauarbeiten zum Kabelnetzausbau (Bild: Kabel Deutschland)

TV-Kabelnetz

100 MBit/s für weitere Städte in Nord- und Süddeutschland

Kabel Deutschland hat sein Netz in Schwerin und Kempten ausgebaut. 20 Prozent der neuen Internetkunden entschieden sich für 100 MBit/s, sagte eine Sprecherin Golem.de.

Anzeige

Ab 1. Juni 2011 bietet Kabel Deutschland in Schwerin und Kempten Internetanschlüsse mit 100 MBit/s an. Außer in der Landeshauptstadt können in Mecklenburg-Vorpommern auch Kabelhaushalte in den angrenzenden Gemeinden Gadebusch, Pingelshagen, Raben Steinfeld und Wittenförden diese Datenübertragungsrate buchen.

In Bayern versorgt Kabel Deutschland bereits fünf Städte und kleinere Gemeinden mit 100-MBit/s-Zugängen. Im Upload werden 6 MBit/s geboten. In die Einführung in Kempten, der größten Stadt des Allgäus, sind auch die benachbarten Orte Altusried, Betzigau, Buchenberg, Dietmannsried, Durach, Lauben, Sulzberg, Waltenhofen, Wiggensbach und Wildpoldsried einbezogen.

Golem.de wollte von Kabel-Deutschland-Sprecherin Kathrin Wittmann wissen, wie viele Kunden das Unternehmen bereits für seine schnellsten Internetverbindungen hat. "Wir weisen unsere Kundenzahlen nicht getrennt nach Geschwindigkeit aus. Es ist aber so, dass sich die Mehrheit für schnelle Zugänge mit 32 und 100 MBit/s entscheidet. 20 Prozent unserer neuen Internetkunden entscheiden sich für 100 MBit/s." Die 100-MBit/s-Netzzugänge kosten monatlich 19,90 Euro, wenn sich der Kunde zu einer Laufzeit von zwölf Monaten verpflichtet. Nach der Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten steigt der Preis für das Internet- und Telefonpaket auf 39,90 Euro.

Die Deutsche Telekom hatte am 21. April 2011 erklärt, ihre Ziele beim Glasfaserausbau zu reduzieren. Schuld seien die Regulierung und die mangelnde Nachfrage durch den Endkunden. "Wir wollen in die Glasfaser investieren, um langfristig gegen die Kabelnetzbetreiber das beste Gesamtangebot zu haben", sagte Firmenchef René Obermann. Für einen flächendeckenden Glasfaserausbau fehle es aber an Marktnachfragen, an Anwendungen und auch noch an der Preisbereitschaft für solch hohe Leistungen.

Es gibt drei FTTH-Produkte der Telekom: Das Produkt "Call & Surf Comfort Fiber 100 IP" mit 100 MBit/s im Download kostet monatlich 54,95 Euro beziehungsweise zunächst 44,95 Euro zum Aktionspreis. Die Uploadgeschwindigkeit beträgt maximal 50 MBit/s.


Flasher 31. Mai 2011

Ich habe hier hingegen das direkte Gegenteil zu vermelden - nachdem ich von der Telekom...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  4. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  2. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  3. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  4. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  5. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  6. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  7. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  8. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  9. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  10. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel