Anzeige
Eco-Vorstand Oliver Süme
Eco-Vorstand Oliver Süme (Bild: Eco)

Illegale Downloads

Provider geben 300.000 Adressen pro Monat heraus

Die Daten zu rund 300.000 Internetverbindungen geben Provider monatlich an Plattenfirmen, Filmstudios und andere Rechteinhaber heraus, verkündet der Eco-Verband, in dem zahlreiche Provider zusammengeschlossen sind.

Anzeige

Die Zusammenarbeit von Rechteinhabern, Gerichten und Internetwirtschaft gegen illegale Downloads funktioniert gut, findet der Providerverband Eco. Nach Angaben des Verbandes werden jeden Monat die Benutzerdaten zu 300.000 Internetverbindungen an die Rechteinhaber-Industrie herausgegeben: "Die Wahrscheinlichkeit, bei illegalen Downloads entdeckt und belangt zu werden, steigt ständig", teilt der Eco-Verband mit.

Die Erfolgsmeldung dient als Argument gegen eine Einführung von Internetsperren für Tauschbörsennutzer, wie sie unter dem Titel "Three Strikes" von Rechteinhabern immer wieder gefordert werden. Die Provider haben kein Interesse daran, ihren Kunden mit der Sperrung des Internetanschlusses zu drohen.

  • Quelle: Eco-Verband
Quelle: Eco-Verband

Sperrverfahren wie von der EU-Kommission geplant, seien überflüssig, meint Eco-Chef Michael Rotert. Er hält im direkten Vergleich das deutsche Vorgehen für effektiver. Dabei hält der Eco die "extrem harte Linie der Rechteinhaber gegen die Verdächtigen" zumindest für zwiespältig: "Sobald die Rechtekonzerne die Nutzeradresse kennen, haben sie selbst in der Hand, wie sie weiter vorgehen. In den meisten Fällen würde wohl ein Warnbrief reichen. Es muss nicht immer gleich eine Abmahnung für mehrere hundert Euro sein", sagt Eco-Vorstand Oliver Süme.

Obwohl die Zahl der illegalen Downloads zurückgehe, steige die Zahl der Abmahnungen jedes Jahr deutlich, so Süme weiter: "Das ist zum Teil exzessiv. Deshalb legen wir als Vertretung der Provider großen Wert darauf, dass wir nur Adressen herausgeben, die mit einem rechtsstaatlich sauberen Gerichtsbeschluss angefordert wurden".


Youssarian 02. Jun 2011

Das ist fraglos richtig. Wie Du selbst zuvor schon dargestellt hast, ist der reine...

Sharra 02. Jun 2011

User X bietet über mehrere Monate verteilt 5000 MP3s an. Hier sind dann sagen wir mal 10...

Youssarian 02. Jun 2011

Als illegale Anbieter fungieren oft mit Malware wie "Conficker" verseuchte Rechner...

Youssarian 02. Jun 2011

Wie nennt man das, wenn sich jemand die Realität nicht vorstellen kann? JFTR: Es geht...

Anonymer Nutzer 01. Jun 2011

ES GIBT KEINE ILLEGALEN DOWNLOADS!!!

Kommentieren



Anzeige

  1. Linux-Administrator (m/w) mit Schwerpunkt Automation
    BG-Phoenics GmbH, München
  2. Software-Entwickler/in MES (Manufacturing Execution Systems)
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. IT-Bereichsleiter (m/w)
    über JobLeads GmbH, München
  4. SAP Anwendungsentwickler (m/w) HCM
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Tom Clancy's: The Division [PC Code - Uplay]
    54,45€ - Release 8. März
  2. GRATIS: The Witcher 2 für Xbox One
  3. Xbox One 1 TB Tom Clancy’s The Division Bundle
    399,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  2. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  3. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  4. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  5. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  6. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  7. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  8. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  9. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  10. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Eizo Foris FS 2735 im Test: Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor
Eizo Foris FS 2735 im Test
Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor

Blind programmieren: Wenn der Computer schneller spricht, als ein Sehender hört
Blind programmieren
Wenn der Computer schneller spricht, als ein Sehender hört
  1. Windows 10 Neues Insider Build enthält viele Fehler

  1. Re: Zombiespiele? Spielezombies!

    Oldy | 06:18

  2. Re: Zweimal gekauft

    Azona | 05:27

  3. Re: 14,99¤ für beide Spiele bis zum 12.2 bei Steam

    Quot2 | 05:03

  4. Re: Ausreden

    chithanh | 04:41

  5. Re: Notepad wird neu geschrieben aber an...

    Seitan-Sushi-Fan | 04:07


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel