Samsung-Chef Shin Jong-Kyun
Samsung-Chef Shin Jong-Kyun (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

Samsung

Galaxy S3 soll 2012 kommen

Samsung hat bestätigt, dass der Nachfolger des Samsung Galaxy S2 bereits in Arbeit ist. Außerdem will der Konzern noch in diesem Jahr ein Tablet mit dem Mobilfunk der vierten Generation (4G) anbieten.

Anzeige

In einem Interview mit Dow Jones Newswire hat Samsung-Chef Shin Jong-Kyun bestätigt, dass der Konzern bereits an dem Nachfolger des Samsung Galaxy S2 arbeitet. Vermutlich wird das Galaxy S3 im Februar 2012 auf dem Mobile World Congress präsentiert und soll in der ersten Hälfte desselben Jahres erscheinen. Weitere Details zu dem Gerät wollte Shin nicht preisgeben.

Außerdem verriet Shin, dass Samsung noch 2011 ein 4G-Tablet veröffentlichen will. Das Rennen um den Markt für Geräte mit 4G habe längst begonnen, sagte Shin. Mobilfunk der vierten Generation spiele vor allem für Tablets eine große Rolle, denn diese Geräte profitierten von den hohen Downloadraten und dem größeren Datenvolumen mehr als Smartphones. Das Tablet soll eine erweiterte und verbesserte Version des Galaxy Tabs werden.


yudothat 01. Jun 2011

LoL? Angekündigtes Update auf 2.2 beim Galaxy 3 war im Januar 2011, raus kam es im April...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Experte für SAP-ERP-Betrieb und -Projektmanagement (m/w)
    SE Tylose GmbH & Co. KG, Wiesbaden
  2. Ingenieurin / Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechnik / Informatik
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. Projektleiter/-in
    asim, Waiblingen
  4. IT-Spezialist (m/w)
    Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Battlefield 4 Download
    11,97€
  2. NEU: Titanfall [PC Origin Code]
    19,99€
  3. GRATIS: Dead Space
    0,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  3. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  4. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  5. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  6. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  7. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  8. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server

  9. Amiibos

    Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  10. x86-64-Architektur

    Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel