Junge Iraner in einem Internetcafé in Hamadan
Junge Iraner in einem Internetcafé in Hamadan (Bild: Nima Daymari/AFP/Getty Images)

Halal-Netzwerk

Iran will Internet durch nationales Intranet ersetzen

Ein nationales Intranet unter totaler Kontrolle des Regimes soll das Internet im Iran ersetzen. Nur Banken, Regierungsstellen und große Unternehmen sollen weiterhin Zugang zum Internet haben.

Anzeige

Der Iran arbeitet an der Errichtung eines nationalen Intranets, das das Internet im Land ersetzen könnte. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf nicht namentlich genannte iranische staatliche Nachrichtenagenturen und Zeitungen.

Irans nationales Intranet werde ein "echtes Halal-Netzwerk, das sich auf ethisch-moralischer Ebene an Muslime richtet", sagte Ali Aghamohammadi vom iranischen Wirtschaftsministerium. Das arabische Wort halal bedeutet "erlaubt" oder "zulässig" und bezieht sich hier auf das islamische Recht.

Das Regime missbraucht Experten zufolge religiöse Traditionen des Islams, fördert die Wiederbelebung mittelalterlicher Praktiken des "islamischen Rechts" und macht sie zum Bestandteil staatlichen Terrors.

Möglicherweise könne das nationale Netzwerk das Internet im Iran und in anderen islamischen Staaten ganz ablösen, erklärte Aghamohammadi. Es werde zuerst parallel zum Internet betrieben. Banken, Regierungsstellen und große Unternehmen im Iran erhielten weiterhin Zugang zum Internet, sagte er.

Laut einer Analyse der Opennet-Initiative einiger westlicher Universitäten betreibt der Iran eines der weltweit größten technischen Kontroll- und Filtersysteme für das Internet. Das Routen des gesamten Internetverkehrs über Proxyserver ermöglicht das Überwachen und Protokollieren des unverschlüsselten Internetverkehrs, einschließlich E-Mails, Instant Messaging und Surfen im Netz. Der gesamte Datenverkehr des Landes läuft über wenige Internet Service Provider, die die Netzzugänge für die privaten Haushalte bereitstellen. Diese werden zentral über die Netze der staatlich kontrollierten Telecommunication Company of Iran (TCI) geleitet.

Im Februar 2011 sagte Reza Bagheri Asl, Direktor des Forschungsinstituts des iranischen Telekommunikationsministeriums, einer iranischen Nachrichtenagentur, dass bald 60 Prozent der Haushalte und Unternehmen mit dem neuen internen Netzwerk arbeiten würden, wie das Wall Street Journal berichtet. Der landesweite Ausbau des Netzes soll in zwei Jahren abgeschlossen sein. Im Jahr 2008 investierte die Regierung eine Milliarde US-Dollar in den Ausbau der Infrastruktur des Internets. Nach Angaben der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) sind 11 von 100 Iranern im Internet aktiv. Die jüngeren Menschen im Land sind meist sehr gut ausgebildet und mit dem Internet vertraut.


GodsBoss 03. Jun 2011

Sind denn Alice Schwarzers Bücher eine Ansammlung von Geschichten, die man erst...

unsigned_double 01. Jun 2011

... ist prinzipell doch eine feine Sache. Wenn das wirklich eintreten sollte dann baue...

Der Kaiser! 31. Mai 2011

Es ging darum, aufzuzeigen, wie "erfolgreich" Telekommunikationsüberwachung zur...

antares 31. Mai 2011

ja genau, such mal bei google nach kipos - Wie wir alle wissen, gibt es da ja einen...

antares 31. Mai 2011

warum kommt hier keiner auf das offensichtliche? -Porn -Bombenbauanleitungen

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software-Entwickler Java (m/w)
    über Personalstrategie GmbH, Raum München
  2. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  3. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Black Sea [Blu-ray]
    10,97€
  2. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. HTC One M8s für 369,00€)
  3. NUR NOCH HEUTE BIS 22:00 UHR: Der neue Kindle Paperwhite, 15 cm (6") 300 ppi, mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialangeboten
    99,00€ statt 119,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  2. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  3. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  4. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  5. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  6. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  7. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  8. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  9. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  10. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  2. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  3. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  2. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  3. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro

  1. Re: Update funktioniert nicht

    YNedderhoff | 14:17

  2. Re: IMHO - Kauft das 1+1

    Crossfire579 | 14:15

  3. Re: Windows 10 ist ein Albtraum

    vollbio | 14:15

  4. Re: Iron Sky!

    backdoor.trojan | 14:01

  5. Re: Sicherheitslücken im Fork über Jahre hinweg...

    toco | 13:49


  1. 11:30

  2. 10:46

  3. 12:40

  4. 12:00

  5. 11:22

  6. 10:34

  7. 09:37

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel