Anzeige
Lockheed Martin F-35 Lightning II: erneut Ziel von Crackern?
Lockheed Martin F-35 Lightning II: erneut Ziel von Crackern? (Bild: Lockheed Martin)

Cyberattacke

Angreifer dringen in Computer von Lockheed Martin ein

Der US-Rüstungs- und Luftfahrtkonzern Lockheed Martin hat einen Angriff auf seine Computersysteme festgestellt. Der soll mit dem Datendiebstahl beim US-Sicherheitsunternehmen RSA in Zusammenhang stehen.

Anzeige

Cyberattacke auf Lockheed Martin: Unbekannte sollen in die Computersysteme des US-Rüstungs- und Luftfahrtkonzerns eingedrungen sein. Die Sicherheitslücke könnte mit dem Datendiebstahl beim US-Sicherheitsunternehmen RSA vor einigen Monaten zusammenhängen, berichtet die New York Times.

Kein Kommentar

Am vergangenen Wochenende habe ein Unbekannter versucht, sich Zugang zum Computersystem von Lockheed zu verschaffen, erfuhr die Zeitung von Informanten aus der Rüstungsindustrie, die namentlich nicht genannt werden wollten. Lockheed selbst wollte sich dazu ebenso wenig äußern wie RSA.

Lockheed setzt das Authentifizierungssystem SecurID von RSA ein. RSA hatte im März bekanntgegeben, dass bei einem Angriff auf das Unternehmen auch SecurID betroffen war. Die Nutzer des Systems erhalten einen sogenannten Token, ein kleines Gerät, das minütlich einen Zahlencode generiert. Mit diesem und einem zusätzlichen Passwort erhält der Nutzer Zugang zu einem Computersystem.

Neue SecurID-Tokens und Passwörter

Lockheed sperrte daraufhin den Zugriff auf seine Computer von außen und hat neue SecurID-Tokens und Passwörter an die Mitarbeiter ausgegeben. Sollte das Sicherheitsproblem des Unternehmens auf den Datendiebstahl bei RSA zurückzuführen sein, wäre es die erste Folge, die bekannt wird.

Lockheed ist unter anderem am Joint-Strike-Fighter-Projekt beteiligt, das als das teuerste und aufwendigste Waffenprogramm der USA gilt. 2009 wurde entdeckt, dass Unbekannte in die Computersysteme des Projekts eingedrungen waren. Dabei hatten sie mehrere Terabyte an Daten über das Mehrzweckkampfflugzeug Lockheed Martin F-35 Lightning II gestohlen.


eye home zur Startseite
Wenke 30. Mai 2011

In Deutschland gehen US Firmen einfach los kopieren dreist Baupläne und klagen den...

Abseus 29. Mai 2011

ja die horten das war schon nen geiles teil für damalige verhältnisse. und selbst die...

tomatende2001 29. Mai 2011

Naja, die Technologie ist nun schon ein paar Jährchen für jedermann bekannt und auch die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  2. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  3. IT-Security Engineer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  3. Blu-rays reduziert
    (u. a. Game of Thrones 5. Staffel 32,97€, Games of Thrones Staffel 1-5 104,97€, Die Bestimmung...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt

  2. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  3. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  4. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  5. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  6. id Software

    Dauertod in Doom

  7. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  8. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  9. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  10. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Grabbelkiste

    eMaze | 01:26

  2. 2Tflops

    honna1612 | 01:26

  3. naja...

    Rulf | 01:12

  4. einmal dilettant...

    Rulf | 01:11

  5. Hahaha

    tomatentee | 01:03


  1. 00:05

  2. 19:51

  3. 18:59

  4. 17:43

  5. 17:11

  6. 16:22

  7. 16:15

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel