Foxit Reader 5: PDF-Reader erhält weitere Komfortfunktionen
Foxit Reader 5 (Bild: Foxit / Golem.de)

Foxit Reader 5

PDF-Reader erhält weitere Komfortfunktionen

Der Foxit Reader wurde für die Windows-Plattform in der Version 5 veröffentlicht. Nun ist eine Vorschau einer PDF-Datei möglich und es lassen sich XFA-Formulare am Bildschirm ausfüllen.

Anzeige

Der Foxit Reader 5.0 unterstützt eine PDF-Vorschau in den Microsoft-Anwendungen Outlook und Internet Explorer. Dadurch kann sich der Anwender vorab einen Eindruck von der PDF-Datei verschaffen. Zudem lassen sich PDF-Dokumente bei Bedarf an die Displaybreite anpassen und mit der neuen geteilten Ansicht können zwei oder vier Seiten eines PDF-Dokuments mit einem Mal auf dem Bildschirm angezeigt werden.

  • Foxit Reader 5
  • Foxit Reader 5
  • Foxit Reader 5
Foxit Reader 5

Der Foxit Reader erlaubt nun das Ausfüllen von XFA-Formularen und lässt sich umfangreicher anpassen. So lassen sich Tastenkürzel selbst bestimmen und das Aussehen der Software kann angepasst werden. Die neue Programmoberfläche beherrscht die Ribbon-Bedienung und die herkömmliche Menüsteuerung.

Der Foxit Reader 5.0 steht kostenlos für die Windows-Plattform zum Herunterladen zur Verfügung.


SFNr1 30. Mai 2011

Nicht nur das der 4rer fetter und zäher geworden ist (MUSS das gesskinne sein?), nein, er...

Kommentieren


Alleskostenlos.ch Blog / 31. Mai 2011

Foxit Reader 5 mit mehr Komfort



Anzeige

  1. Service Manager IT-Vertrieb (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  3. Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w) im Bereich Zahlungsverkehr
    LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  4. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Daimler

    Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

  2. Android Wear

    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

  3. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  4. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  5. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  6. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  7. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  8. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  9. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  10. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel