Neue Auszahlungsoption für Facebook-Gutschriften
Neue Auszahlungsoption für Facebook-Gutschriften (Bild: Paypal/Golem.de)

Facebook Credits

Paypal-Auszahlung für Anwendungsentwickler

Entwickler können sich ihre Facebook Credits nun auch über Paypal auszahlen lassen. Das soll vor allem den Anwendungsentwicklern helfen, in deren Ländern Facebooks Bezahlsystem bisher nicht zugänglich war.

Anzeige

Mit Paypal erhält das Facebook-eigene Bezahlsystem eine neue Auszahlungsoption für Entwickler. Damit sollen vor allem Entwickler aus Ländern unterstützt werden, in denen Facebook Credits - auch Facebook-Gutschriften genannt - gar nicht zur Verfügung stand oder in denen zusätzliche Beglaubigungsschreiben für die Auszahlung auf ein Bankkonto geliefert werden müssten.

"Indem wir Paypal als Auszahlungsoption hinzufügten, haben wir die Zahl der Länder verdoppelt, in denen Entwickler sofort mit Facebook Credits loslegen können", heißt es im Entwicklerblog von Facebook. Mittlerweile werden Facebook Credits in 22 Ländern offiziell unterstützt.

Facebooks Bezahlsystem wird von über 250 Entwicklern in über 500 Anwendungen genutzt. Nutzer dieser Anwendungen können die Facebook-Gutschriften mit ihrer Kreditkarte, per SMS oder über Paypal kaufen.

Bisher kann die Paypal-Option nur beim Erstellen eines neuen Facebook-Credits-Entwickleraccounts aktiviert werden. Nachträglich ist das noch nicht möglich, wie ein Entwickler im Facebook-Blog moniert.

Laut Facebook sollen in Zukunft weitere Auszahlungsmöglichkeiten zu Facebook Credits hinzukommen.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  3. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  4. Berater IP Netze mit Fokus Unified Communication (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden oder Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  2. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  3. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  4. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  5. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  6. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

  7. Media Player

    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    G.fast in Deutschland wohl kaum einsetzbar

  9. Star Citizen

    Eine Million US-Dollar für Haustiere

  10. Cisco

    Fehler in H.264-Plugin betrifft alle Firefox-Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

    •  / 
    Zum Artikel