Brandgefahr: HP erweitert Akkurückruf für Notebookbesitzer
Rückruf auch für Originalakkus des HP Compaq 6520s (Bild: HP)

Brandgefahr

HP erweitert Akkurückruf für Notebookbesitzer

Hewlett-Packard (HP) ruft weitere brandgefährdete Notebookakkus zurück. Damit erweitert der Hersteller sein weltweites Rückruf- und Ersatzprogramm für Besitzer von Notebooks.

Anzeige

Es können sich noch mehr Notebookakkus erhitzen, als HP zuletzt am 19. Mai 2011 angekündigt hat. Deshalb hat HP sein weltweites Rückruf- und Ersatzprogramm am 26. Mai 2011 erweitert. In einer Mitteilung an registrierte Kunden heißt es: "Falls Ihr Originalakku noch nicht ersetzt wurde, ist es wichtig, dass Sie Ihren Akku validieren, auch wenn dieser bereits früher validiert wurde."

Kunden sollten dazu unter www.hp.com/de/batterierueckruf die Notebook-Modell- und Seriennummer auf der Servicemarke auf der Geräteunterseite angeben. Laut HP sind die Akkus von "etwa 5 Prozent der Notebook PC-Produkte, die von Juli 2007 bis Juli 2008 verkauft wurden", betroffen.

Zeigt die Validation, dass ein Akku betroffen ist, ersetzt HP ihn kostenlos. HP rät betroffenen Kunden eindringlich, unverzüglich die Verwendung gefährdeter Akkus einzustellen. Die Akkus könnten sich überhitzen und eine Brandgefahr für Verbraucher darstellen.

Betroffen sein können die HP-Pavillion-Modelle dv2000, dv2500, dv2700, dv6000, dv6500, dv6700, dv9000, dv9500, dv9700, dx6000, dx6500 und dx6700, die Compaq-Presario-Modelle A900, C700, F500, F700, V3000, V3500, V3700, V6000, V6500 und V6700, die HP-Notebooks G6000, G7000 und die HP-Compaq-Modelle 6510b, 6515b, 6520s, 6710b, 6710s, 6715b, 6715s und 6720s. Nur das 2007 eingeführte Notebook HP Compaq 6520s ist am 26. Mai 2011 neu zur Liste hinzugekommen.


Himmerlarschund... 27. Mai 2011

Dann hätten wir alle herzlich gelacht, weil die Apple-Fraktion dann eine ganze Weile...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter/in des IT-Anforderungsmanagements
    Landeshauptstadt München, München
  2. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  3. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  4. User Experience Designer (m/w)
    Siemens AG, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Shooter-Projekt Areal Putin-Brief und abruptes Ende der Kickstarter-Kampagne
  2. Cabin Magnetisches Ladekabel fürs iPhone
  3. Test Shovel Knight Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben

    •  / 
    Zum Artikel