Abo
  • Services:
Anzeige
Robotischer Kran im Bibliotheksdepot
Robotischer Kran im Bibliotheksdepot (Bild: University of Chicago)

Chicago

Der Roboter als Bibliotheksmitarbeiter

Robotischer Kran im Bibliotheksdepot
Robotischer Kran im Bibliotheksdepot (Bild: University of Chicago)

Die neue Universitätsbibliothek in Chicago ist automatisiert: Der Leser bestellt über das Internet ein Buch und ein Roboter holt es aus dem unterirdischen Depot.

Eine neue Bibliothek der Universität von Chicago ist eine Bücherei ohne Bücher: Statt sich durch Gänge mit Bücherregalen zu zwängen, sitzen die Studenten in einem großen Lesesaal mit einem Glasdach. Ihre Bücher bestellen sie per E-Mail.

Anzeige

Die 3,5 Millionen Bücher lagern in einem unterirdischen Depot, genauer gesagt in zehn etwa 15 Meter hohen Regalen. Darin stehen Metallkisten, 120 x 60 Zentimeter groß und 45 Zentimeter hoch, in die etwa 100 Bücher passen. Sortiert sind sie nicht thematisch wie in einer konventionellen Bibliothek, sondern nach Größe - um den Platz in der Kiste so gut wie möglich zu nutzen.

Jeweils zwei Regale bilden einen Gang, in dem sich jeweils ein riesiger robotischer Kran befindet. Will ein Student ein Buch ausleihen, bestellt er es über den Onlinekatalog der Bibliothek. Die Anfrage wird an den Roboter weitergeleitet, der die entsprechende Kiste aus dem Regal wuchtet und sie zur Buchausgabe transportiert. Ein Bibliotheksmitarbeiter nimmt das gesuchte Buch aus der Kiste und scannt dessen Barcode. Der Nutzer bekommt dann eine E-Mail, dass das Buch für ihn bereitliegt. Etwa fünf Minuten, nachdem der Leser das Buch bestellt hat, kann er mit der Lektüre beginnen.

Soll das Buch zurück ins Depot, scannt der Bibliotheksmitarbeiter den Barcode. Der Kran holt die richtige Kiste aus dem Regal und bringt sie zum Sammelplatz. Liegt das Buch im Behälter, stellt der Roboter diesen wieder an seinen Platz zurück.


eye home zur Startseite
Messlatte 27. Mai 2011

Universitätsnetzwerke haben in der regel kein Intranet -> Das is ja wohl ein Witz bei uns...

cornhulio 27. Mai 2011

Alles P**********.. Einfach mal 2 3 Jahre lang digitalisieren, ein vernünftiges Portal...

Xstream 26. Mai 2011

da darf man sich dann im lesesaal wieder in den regalen totsuchen, weil jemand das buch...

SunnyS 26. Mai 2011

ich will ja nicht unbedingt Wettern gegen diese Sache, aber modern ist da nichts dran...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Universität Passau, Passau
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Dr Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Die Karte... Californien...

    JouMxyzptlk | 18:57

  2. Re: Fischers Fritze

    Elgareth | 18:56

  3. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    mrgenie | 18:55

  4. Re: Material

    Crossfire579 | 18:53

  5. Re: Es ist einfach in meinen Augen zu teuer.

    Seasdfgas | 18:50


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel