Tabletverspätung bei Acer: Android 3.0 hat Probleme mit 7-Zoll-Tablets
Acer Iconia A100 verspätet sich (Bild: Acer)

Tabletverspätung bei Acer

Android 3.0 hat Probleme mit 7-Zoll-Tablets

Acers Iconia A100 wird später kommen. Digitimes will erfahren haben, dass Android 3.0 daran schuld ist. Googles mobiles Betriebssystem soll noch Probleme mit den kleineren Displays von 7-Zoll-Tablets haben.

Anzeige

Das Iconia A100 wird später kommen, auch wenn der Hersteller Acer dazu im Moment nicht mehr sagen will. Digitimes' anonymen Quellen zufolge wird es sich nicht um eine kleine Verspätung handeln, stattdessen werde das 7-Zoll-Tablet erst im dritten Quartal 2011 erscheinen. Ursprünglich war es für Mai/Juni 2011 angekündigt.

  • Könnte sich auch verspäten: Acers Android-Smartphone Iconia Smart S300 (Bild: Acer)
  • Könnte sich auch verspäten: Acers Android-Smartphone Iconia Smart S300 (Bild: Acer)
  • Acer Iconia A100 - das 7-Zoll-Android-Tablet verspätet sich (Bild: Acer)
Acer Iconia A100 - das 7-Zoll-Android-Tablet verspätet sich (Bild: Acer)

Digitimes' Industrieinsidern zufolge liegt der Grund für die Verspätung nicht bei Acer, sondern bei Google. Android 3.0 alias Honeycomb und ein Teil der darauf angepassten Anwendungen sollen noch Probleme mit 7-Zoll-Displays haben. Diese Version des Betriebssystems sei primär auf Tablets mit 10-Zoll-Displays ausgelegt.

Da Google derzeit damit beschäftigt wäre, andere Android-Probleme zu beseitigen, habe sich Acer entschlossen, den Verkaufsstart zu verschieben, so Digitimes' Quellen. Auch für Samsungs 7-Zoll-Geräte Galaxy Tab und das HTC Flyer HD gibt es noch kein Upgrade auf Android 3.0.

Das Acer Iconia A500 hat die Probleme nicht, es ist ein 10-Zoll-Tablet mit Android 3.0 und ist bereits erhältlich. Ein Test des Iconia A500 findet sich bei Golem.de.

Acer wird laut Digitimes auch sein 4,8-Zoll-Smartphone Iconia Smart S300 verschieben. Es soll wegen Lieferproblemen bei Kernkomponenten nicht mehr im Mai, sondern erst im Juli 2011 erscheinen.


Anonymer Nutzer 26. Mai 2011

Eine Systemversion, die von Anfang an fuer 10+-Zoll-Tablets erstellt wurde, laeuft nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Network Engineer - Voice Projects (m/w)
    Bayer Business Services GmbH, Leverkusen
  2. Project Manager / Project Consultant E-Commerce (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. IT-Spezialist (m/w) Analytik / Labor
    Phytolab GmbH & Co. KG, Vestenbergsgreuth (Großraum Nürnberg)
  4. Lead Software Architect (m/w)
    über eTec Consult GmbH, Mittelhessen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wartungspanne

    Totalausfall bei Time Warners Internetzugängen

  2. AGB

    Amazon.de verschlechtert Bedingungen für Kreditkarte

  3. Rockstar Games

    GTA 5 wird zu groß für 12-GByte-Playstation

  4. Nach 36 Jahren

    Bundesdatenschutz wird unabhängige Behörde

  5. Lumina

    PC-BSD zeigt Fortschritte des eigenen Desktops

  6. Cloud

    Niedrigerer Preis und neue Funktionen bei Dropbox

  7. Dragon Age Inquisition

    Multiplayer mit Mikrotransaktionen

  8. Lyft

    Uber soll Konkurrenten mit unsauberen Methoden bekämpfen

  9. Enlightenment

    E19 bekommt offiziell neuen Wayland-Compositor

  10. Cybercrime

    BKA fordert Gesetze zur Ermittlung von Tor-Nutzern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

Test Swing Copters: Volle Punktzahl auf der Frustskala
Test Swing Copters
Volle Punktzahl auf der Frustskala
  1. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

    •  / 
    Zum Artikel