Windows Phone 7

Mango-Update bringt Multitasking

Microsoft hat mit Mango ein Update für Windows Phone 7 vorgestellt, das im Herbst 2011 erscheinen soll. Windows Phone wird multitaskingfähig und es gibt etliche Verbesserungen bei der Bedienung.

Anzeige

Mit dem Mango-Update unterstützt Windows Phone Multitasking. Ein Druck auf die Zurücktaste zeigt eine Übersicht der laufenden Applikationen, ähnlich wie es Palm vor einiger Zeit mit WebOS eingeführt hatte. Das Kachelsystem von Windows Phone 7 wird erweitert. Die bisherigen Live-Kacheln werden dynamischer und liefern nun mehr Informationen, so dass der Anwender alle für ihn relevanten Informationen auf dem Startbildschirm im Blick hat.

Kontakte werden dazu in personalisierten Live-Kacheln angezeigt, die aktuelle Statusupdates, SMS, E-Mails oder Instant Messages zeigen. Mit einem Klick auf die Live-Kachel kann der Anwender darauf antworten. Nutzer können auch leichter zwischen einer SMS-Unterhaltung und einem Chat via Facebook oder Windows Live Messenger wechseln. Die E-Mail-Anwendung erhält einen kombinierten Posteingang, der Nachrichten verschiedener Konten bündelt. Threads sollen einen besseren Überblick in dem E-Mail-Client bringen, indem Unterhaltungen zusammengefasst werden.

Im Adressbuch finden sich Feeds aus Twitter sowie LinkedIn und Facebook-Checkins werden unterstützt. Mit einer Gesichtserkennungssoftware sollen sich Personen auf Fotos leichter markieren lassen. Kurzmitteilungen und Chats lassen sich komplett per Sprache bedienen, indem das gesprochene Wort in Text und der empfangene Text in Sprache umgewandelt wird.

Internet Explorer 9 mit Hardwarebeschleunigung

Der mitgelieferte Internet Explorer 9 kommt mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung von HTML5. Die Browser-Engine entspricht der, die auch auf Windows-PCs von Microsofts Browser verwendet wird. Zudem lassen sich darüber Standortinformationen abfragen und mittels Local Scout sollen sich Restaurants, Läden und Ähnliches leichter in der Umgebung finden lassen. Bing für Windows Phone wird neben einer Musiksuche auch das Finden von Informationen zu Produkten unterstützen, indem diese vor die Linse der Kamera im Smartphone gehalten werden. Die Kamera erkennt das Objekt und zeigt passende Informationen dazu an. Mittels Quick Cards erhält der Nutzer Zusatzinformationen zu einem Produkt, einem Film, einem bestimmten Ort oder anderen Kulturveranstaltungen.

Das Mango-Update für Windows Phone 7 will Microsoft im Herbst 2011 veröffentlichen. Dann sollen auch neue Smartphones mit Windows Phone erscheinen. Acer, Fujitsu und ZTE wollen dann entsprechende Geräte vorstellen. Eine Vorabversion der Entwicklerwerkzeuge will Microsoft bis zum 25. Mai 2011 veröffentlichen.


Trollversteher 31. Aug 2011

Erklär mir doch bitte nochmal genau den Unterschied zwischen dem "Multitasking" unter...

Trollversteher 31. Aug 2011

Äh, ja. Sehr differenzierte Kritik. Was, an "demm Betriebssystem selbst" haben sie denn...

c_PA 30. Mai 2011

Aha, hast Du also spezielle Telefone, bei mir muss ich Taskmanager installieren, die...

c_PA 30. Mai 2011

eh, da fehlt eine 1 vor der 5, ansonsten würde ich sagen, probieren geht über studieren...

Trollversteher 25. Mai 2011

Es soll sich nicht durchsetzen, sondern einfach nur erfolgreich genug sein, um nicht...

Kommentieren


Das-Computer-Board.de / 25. Mai 2011

Windows Phone: Multitasking im "Mango"-Update



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Bedienerführung & Prozess-Software
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  4. (Junior-)Projektleiter ERP (m/w)
    SOG Business-Software GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

    •  / 
    Zum Artikel