Lesschrome HD: Firefox ohne URL-Zeile
Firefox-Standas (oben) und mit LessChrome HD (mitte und unten)

Lesschrome HD

Firefox ohne URL-Zeile

Mozilla experimentiert weiter mit der URL-Leiste in Firefox und folgt dabei Google: Die Erweiterung Lesschrome HD lässt die URL-Zeile verschwinden, so dass den Webinhalten mehr Platz zur Verfügung steht.

Anzeige

Auf die Awesomebar HD folgt Lesschrome HD. Während die Awesomebar HD Such- und URL-Feld kombiniert, fällt die URL-Zeile bei Lesschrome HD weg, einschließlich der übrigen Bedienelemente der Zeile wie den Vor- und Zurück-Knöpfen. Auch von anderen Erweiterungen eingefügte Toolbars unterhalb der URL-Zeile lässt Lesschrome HD vorübergehend verschwinden.

Mit der Firefox-Erweiterung Lesschrome HD zeigt Mozillas Browser oberhalb der Website nur noch Tabs. Klickt man auf ein Tab, blendet Firefox ein URL-Feld halbtransparent über die Webseite. Sobald der Mauszeiger wieder auf den Webinhalt bewegt wird, verschwindet das URL-Feld wieder. Eine sehr ähnliche Funktion hat Google in aktuellen Entwicklerversionen von Google Chrome umgesetzt.

Auch beim Wechseln eines Tabs zeigt Lesschrome HD die URL-Zeile kurz an.

  • Firefox mit Standard-URL-Zeile
  • Lesschrome HD blendet die URL-Zeile aus ...
  • ... und bei Bedarf halbtransparent über die Webseite.
Lesschrome HD blendet die URL-Zeile aus ...

Sowohl die Awesomebar HD als auch Lesschrome HD entspringen Mozillas Projekt Home Dash, einem Experimentierfeld für neue Browser-UIs. Mit der Veröffentlichung von Lesschrome HD hofft Mozilla auf Feedback von Firefox-Nutzern, um herauszufinden, ob die Idee in eine richtige Richtung geht und wie sie verbessert werden kann.

Lesschrome HD kann mit Firefox 4 einfach ausprobiert werden. Nach der Installation der Erweiterung ist nicht einmal ein Neustart des Browsers notwendig.


Johnny Cache 25. Mai 2011

Geduld, bisher hat Mozilla noch fast jedes Feature als Addon entwickelt und dann hart in...

anoguy1986 25. Mai 2011

Das ist Realität. Ein Breitbild hat weniger cm² zur Verfügung, als ein normaler...

Johnny Cache 25. Mai 2011

Das hat Mozilla gnadenlos von Opera abgeschaut. Ist ja auch klar, schließlich ist Opera...

Dagobert 25. Mai 2011

ist es nicht möglich zwei Tabs nebeneinander anzuordnen. Das wäre doch nicht so schwer...

nobs 25. Mai 2011

hmnagut... kann ich so halb verstehen... aber mal so von der Benutzerführung her gesehen...

Kommentieren


nepho / 26. Mai 2011

Auf Wiedersehen liebe URL-Zeile



Anzeige

  1. Systemadministrator/-in Lokale Netzwerke und LAN-Design
    Dataport, Hamburg
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  3. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. SAP-Experte/-in (SD/MM) Mitarbeit Projektleitung mit Perspektive
    J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. The Last of Us

    Remastered-Version schafft die Million

  2. Hybridantrieb im Motorsport

    Wer bremst, gewinnt (Energie)

  3. Gesetzentwurf

    Bundesdatenschützerin will endlich gegen Firmen durchgreifen

  4. Cinavia-Hersteller

    Digitale Wasserzeichen auch für schon verschlüsselte Filme

  5. Gestohlene Zugangsdaten

    Erhöhte Zugriffe auf Domainverwalter registriert

  6. Südafrikanische App-Enwicklerin

    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

  7. Offener Brief

    Spielentwickler gegen Hass

  8. U3415W

    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

  9. Promi-Hack JLaw

    Apple will Fotodiebstahl untersuchen

  10. Kaveri ohne Grafikeinheit

    Neue Athlon-Prozessoren für den Sockel FM2+



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel