Hans-Peter Friedrich
Hans-Peter Friedrich (Bild: AFP/Getty Images)

Cyberwar

Bundesinnenminister Friedrich erwartet virtuelle Bomben

Laut Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich haben Terroristen in Zukunft virtuelle Bomben zur Verfügung. Dies sei "nur noch eine Frage der Zeit".

Anzeige

Laut Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sind Cyberangriffe auf die Infrastruktur von Industriestaaten zu erwarten. Friedrich sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: "Die Gefahr solcher Angriffe wächst." Volkswirtschaften könnten empfindlich beeinträchtigt werden. Schadprogramme dafür seien heute leicht zu beschaffen. Es sei "nur eine Frage der Zeit, bis kriminelle Banden oder Terroristen virtuelle Bomben zur Verfügung haben werden."

Friedrich ließ erkennen, dass er die bisherigen staatlichen Überwachungsprogramme und die Zusammenarbeit von Polizei und Geheimdiensten für unzureichend hält. Innerhalb der Nato werde an Strategien im Cyberkrieg gearbeitet, wofür die rechtlichen Grundlagen geschaffen werden müssten, sagte Friedrich. Erst am 20. Mai 2011 hatte der Innenminister die Vorlage der polizeilichen Kriminalstatistik genutzt, um ein weiteres Mal für die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung zu werben. Friedrich sagte der Süddeutschen Zeitung: "Wenn das Netz zu unsicher wird, wird es unbrauchbar."

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen erklärte dagegen in dem internen Papier "Nato-Planung für Cyber-Verteidigung", das dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel vorliegt, dass die größte Gefahr im Internet nicht von Kriminellen oder Terroristen ausgehe, sondern von anderen Staaten. Gegen Angriffe aus dem Ausland ist die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland aber nutzlos.

Rasmussen will laut dem Nato-Papier, dass die Mitgliedstaaten mit "robusten" Methoden schon im Vorfeld einer möglichen Attacke aktiv werden. Dafür ist die neue Nato-Hackerabteilung Emerging Security Challenges Division geschaffen worden. Laut Rasmussen wird die Nato im Cyberspace spätestens 2012 voll einsatzfähig sein.


Der Kaiser! 25. Mai 2011

Politiker?

watcher 23. Mai 2011

Was er wohl unter virtuellen Bomben versteht? Vielleicht dies: Virtuelle Bomben sind...

madMatt 23. Mai 2011

2012 ist auch ein wichtiges datum für die Zionisten. Diese Satz da schreibt man nicht für...

redwolf 23. Mai 2011

Natürlich hat Friedricht Recht. Virtuelle Bomben sind eine wirkliche bedrohung für alle...

-benediction- 23. Mai 2011

Angriffe durch den Stuxnet-Wurm waren mein Denkansatz für die oben genannte Formulierung...

Kommentieren


T e c Z i l l a / 23. Mai 2011

USA drohen Hackern mit Bombardierung



Anzeige

  1. IT-Netzwerkspezialist (m/w)
    Bechtle AG, Bonn
  2. 2nd-level-Support-Mitarbeiter / -Mitarbeiterin - Hosting Communication
    BRVZ Bau- Rechen- und Verwaltungszentrum GmbH & Co. KG, Köln
  3. Teamleiter (m/w) Softwareentwicklung -Windows Systeme
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  4. Junior IT Systemadministrator (m/w)
    Ashfield Healthcare GmbH, Hirschberg an der Bergstraße (Raum Mannheim/Heidelberg/Weinheim)

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  2. NEU: Blu-rays je 6,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Bad Country, Nirgendwo in Afrika, Elvis Presley, The Breed)
  3. Warrior [Blu-ray]
    5,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor

    Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  2. Prozessoren

    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

  3. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  4. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  5. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  6. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  7. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  8. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  9. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  10. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

  1. Re: Android + Cloud = Neues Konzept ?

    ChristianKG | 06:20

  2. Re: Uplink zu NSA

    Michael0712 | 06:13

  3. Re: Überschallknall

    MasterPopaster | 06:12

  4. Wer will sowas?

    ubuntu_user | 06:09

  5. Re: Die so genannte eigene Benutzeroberfläche...

    Tzven | 06:07


  1. 06:00

  2. 03:00

  3. 18:29

  4. 17:52

  5. 17:08

  6. 16:00

  7. 15:57

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel