Anzeige
Logo des österreichischen Anti-Piraterie-Vereins
Logo des österreichischen Anti-Piraterie-Vereins (Bild: VAP)

Urheberrecht

Österreichischer Provider muss kino.to sperren

Logo des österreichischen Anti-Piraterie-Vereins
Logo des österreichischen Anti-Piraterie-Vereins (Bild: VAP)

Mit einer einstweiligen Verfügung hat die österreichische Filmwirtschaft erreicht, dass Kunden eines Providers der Zugriff auf das Filmportal kino.to gesperrt werden muss. Das Gericht nahm den Provider in die Pflicht, weil sich die Seite selbst nicht direkt abschalten lässt.

Der österreichische Verband "Verein Anti-Piraterie" (VAP) feiert eine einstweilige Verfügung des Wiener Handelsgerichts als "Erfolg der Filmwirtschaft". Der VAP hatte im November 2010 geklagt, weil einige österreichische Filme über kino.to zugänglich gewesen sein sollen. Da sich die Betreiber der Seite, die laut dem Verband in Russland gehostet wird, nicht ermitteln ließen, nahm der VAP den Provider UPC in die Pflicht.

Anzeige

Laut dem österreichischen Urheberrechtsgesetz sowie einer nicht genauer bezeichneten Klausel "im EU-Recht" seien auch Provider verpflichtet, den Zugang zu konkreten Urheberrechtsverletzungen zu sperren, so der Verband. Dieser Auffassung schloss sich das Gericht an. Der VAP betont dabei, dass der Provider UPC nur "stellvertretend für viele Internet Access Provider" belangt wurde.

Offenbar ist die Sperre aber noch nicht vollzogen, denn dazu muss laut dem VAP noch eine Sicherheitsleistung der Filmwirtschaft bei Gericht hinterlegt werden. Gesperrt werden soll nicht nur die Domain kino.to, sondern auch der direkte Zugriff auf die IP-Adressen, unter denen die Seite aufgerufen werden kann.

Die Wirksamkeit solcher Sperren ist umstritten, wie auch die deutsche Diskussion um das Zugangserschwerungsgesetz zur Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet gezeigt hat. Zwar kann ein Provider auch die IP-Adressen sperren, das lässt sich aber durch Anonymisierungs- und Weiterleitungsdienste leicht umgehen.


eye home zur Startseite
AsoraX 19. Mai 2011

Hmmm... macht man das im zeitalter der USB Sticks und TerraByte Großen festplatten nicht...

benji83 19. Mai 2011

Um dich nicht zu überfordern hier nur die Wikipediaquelle: http://de.wikipedia.org/wiki...

Youssarian 19. Mai 2011

Hinsichtlich der Serien mag das so sein, wiewohl es auch davon schon Ausnahmen gibt...

Youssarian 19. Mai 2011

Nein, das entscheidet bzw. entschied ein Gericht. Und in diesem Falle erst einmal nur...

irata 19. Mai 2011

Also wenn solche Links per se illegal wären, dann käme die Entscheidung des Hamburger...


MSN Verzeichnis / 19. Mai 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, München
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  4. über Robert Half Technology, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. nur 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  2. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  3. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  4. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  5. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  6. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  7. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  8. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  9. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  10. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Fixed it: Fahrer benutzt Autopilot...

    uselessdm | 17:02

  2. Re: Bestätigen.

    ohinrichs | 17:00

  3. Re: Glasfaser in unterversorgten Gebieten

    FunnyGuy | 16:57

  4. Jetzt erst bekannt gegeben?

    uselessdm | 16:54

  5. Re: Stuhl auf den Stromverbrauch!

    DAUVersteher | 16:53


  1. 17:04

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:58

  5. 14:33

  6. 14:22

  7. 13:56

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel