Ausfall: Diebe legen O2-Netzwerk teilweise lahm
Londoner Polizei (Bild: Getty)

Ausfall

Diebe legen O2-Netzwerk teilweise lahm

Die britische Polizei sucht Diebe, die im Netz von Telefónica O2 größere Ausfälle verursacht haben. Der Mobilfunkbetreiber nannte die Kriminellen "sehr gut organisiert".

Anzeige

Telefónica O2 hat mit Netzwerkausfällen in Teilen von London und den Grafschaften Kent und East Sussex gekämpft. Gegen 17:30 Uhr Ortszeit am 17. Mai 2011 sei der Netzbetrieb wieder hergestellt worden, sagte ein Sprecher des Mobilfunkbetreibers der BBC. Mobilfunknutzer konnten seit Montag weder telefonieren noch Datendienste nutzen. "Wir haben ein Problem, weshalb Sie keine Anrufe tätigen, das Internet nutzen und Texte oder E-Mails senden können", erklärte das Unternehmen in seinem Blog. Betroffen waren 2G- und 3G-Dienste. Die Polizei wurde eingeschaltet.

"Nach Diebstahl und Vandalismus an unseren Sendeanlagen in Ost-London arbeiten wir intensiv daran, die normalen Mobilfunkdienste im Norden und Osten Londons, in Kent und Ost-Sussex wieder aufnehmen zu können", erklärte Telefónica O2. Es habe sich um sehr gut organisierte Diebe gehandelt. "Die gestohlene Mobilfunktechnik wurde ersetzt und die Zerstörungen repariert." Den Betroffenen werde keine Entschädigung angeboten, da nicht zu ermitteln sei, welche Kunden wie stark betroffen seien.

Damit fielen bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr in Großbritannien Mobilfunknetze nach einem Diebstahl aus. Im Februar 2011 waren mehrere Millionen Vodafone-Kunden ohne Mobilfunkdienste. Am 28. Februar drangen Einbrecher mit Vorschlaghämmern in ein Rechenzentrum des Mobilfunkanbieters in Basingstoke ein, um Netzwerkausrüstung zu stehlen. Diese sei vor allem in Osteuropa sehr begehrt, berichtete eine Zeitung. Bei dem Einbruch sei technische Ausrüstung beschädigt worden, teilte Vodafone mit. Deshalb sei es zu Ausfällen bei Mobiltelefonaten, SMS und mobilen Internetdiensten gekommen.


likely 19. Mai 2011

Und ich dachte erstmal das jemand anfing mit GSM-Hacks zu spielen. Das Diebstahl von...

LinuxMcBook 18. Mai 2011

Das ist ja ein dicker Hund. Ich hoffe die werden vorher gründlich auf Atom untersucht...

Charles Marlow 18. Mai 2011

Soll ja nach Meinung der dortigen Behörden "alle" Probleme lösen.

Kommentieren


provider-stoerung.de / 19. Mai 2011

O2 Netzwerkausfall in London



Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Entwicklungsingenieur/in Hardware-Architekt für High-End Infotainment-Geräte (Headunits) im MTC
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin
  4. IT-Spezialist (m/w) Schwerpunkt Support
    medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Youtube

    Google und der falsche Zeitstempel

  2. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  3. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  4. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten

  5. Computer mit MRAM

    Bitte mehr Bits

  6. Microsoft

    China Telecom vertreibt Xbox One ab September 2014

  7. Samsung Galaxy Tab S im Test

    Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

  8. Sysadmin Day

    Danke für laufende Rechner!

  9. Bungie

    Beta von Destiny für alle Spieler

  10. Ron Sommer

    Ex-Telekom-Chef greift Nachfolger an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

    •  / 
    Zum Artikel