Wütende Vögel: Naturschützer geraten wegen iPhone-Apps in Rage
Rotkehlchen (Bild: Tim Sträter)

Wütende Vögel

Naturschützer geraten wegen iPhone-Apps in Rage

In Großbritannien haben sich Fotografen den Zorn der Naturschützer zugezogen, weil sie mit iPhone-Apps Vogelstimmen abspielen, um Vögel vor die Kamera zu locken. Ihnen drohen nun Strafen.

Anzeige

In Apples iTunes-Store finden sich einige Vogelstimmen-Apps für das iPhone. Teilweise kann damit aufgenommenes Vogelzwitschern identifiziert und einer Tierart zugeordnet werden, andere zwitschern auf Knopfdruck diverse Vogelstimmen über die iPhone-Lautsprecher.

Damit lassen sich Vögel anlocken - vor allem wenn der Ruf eines männlichen Tieres erklingt und die echten Vögel einen Eindringling in ihrem Revier vermuten. Nach Angaben des britischen Telegraph haben Mitarbeiter des Naturschutzreservats Attenborough Nature Reserve in der Nähe von Nottingham schon einige Fälle verzeichnet, bei denen Fotografen Vögel auf diese Weise störten. In der Brutzeit könne es passieren, dass gestresste Vögel Gelege nicht bebrüten und Junge nicht versorgen.

Ordnungsstrafen möglich

Nach Angaben der Naturschützer können Fotografen nach dem Wildlife and Countryside Act von 1981 in Großbritannien belangt werden, wenn sie Tiere absichtlich und wiederholt stören.

Unwissende Smartphone-Anwender

Den meisten Nutzern der Apps sei nicht klar, dass sie mit ihrem Verhalten einen schädlichen Einfluss auf die Tiere ausüben. Derzeit seien aber noch keine Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet worden, teilte die Naturschutzbehörde gegenüber dem Telegraph mit.

Es gibt aber auch sinnvolle Anwendungen, mit denen die Vögel nicht gestört werden. Die App Bird Guides Britain zeigt zum Beispiel nicht nur das Verbreitungsgebiet von diversen Vogelarten in Großbritannien an, sondern ermöglicht auch, mit einer Suchmaske anhand zahlreicher Merkmale Arten zu bestimmen. Mittlerweile gibt es entsprechende Vogel-Apps auch auf dem deutschen Markt für die hier heimische Tierwelt.


y.m.m.d. 20. Mai 2011

Ehm ja! Absolut! ^^

Hassan 18. Mai 2011

Der ist gut. xD

fehlermelder 18. Mai 2011

naja, duden.de spricht eher von "unbeherrschte Aufgeregtheit, Wut, Ärger" das klingt...

Himmerlarschund... 18. Mai 2011

Im Prinzip ja. Was spricht (aus Sicht des Umweltschutzes) dagegen? Achte nur darauf...

Raketen... 18. Mai 2011

Das ist ja das Geniale am Menschsein! Dank meiner Werkzeuge kann ich die Natur...

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  2. Senior Produkt Manager (m/w)
    Sophos Technology GmbH, Karlsruhe
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) - Hardwarenahe Software-Entwicklung
    R. STAHL HMI Systems GmbH, Köln
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  2. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  3. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  4. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  5. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  6. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  7. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

  8. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  9. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  10. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel