Proteste gegen Hadopi am 1, Mai 2009
Proteste gegen Hadopi am 1, Mai 2009 (Bild: Getty)

Hadopi

Frankreichs Filesharing-Jäger verliert offenbar Nutzerdaten

IP-Adressen von Filesharing-Nutzern, die das französische Überwachungsunternehmen Trident Media Guard für Hadopi sammelt, sollen im Internet aufgetaucht sein. Die Regierungsbehörde hat die Zusammenarbeit eingefroren, doch die Firma dementiert.

Anzeige

Das Unternehmen Trident Media Guard (TMG), das im Auftrag der französischen Regierung P2P-Netzwerke überwacht und IP-Adressen der Nutzer speichert, hat seit dem vergangenen Wochenende ein Datenleck. Das berichtet das Onlinemagazin Torrentfreak unter Berufung auf den französischen IT-Sicherheitsexperten Olivier Laurelli, auch bekannt als Bluetouff. Laurelli: "Über eine virtuelle Maschine sind viele Informationen zugänglich, darunter P2P-Clients, die falsche Peer-Adressen generieren, Scripts, lokale Adressen im Datenzentrum und sogar ein Passwort, was zu einem schweren weltweiten Sicherheitsleck bei TMG führen könnte."

Torrentfreak will Daten von den TMG-Servern vorliegen haben, darunter auch eine Liste von IP-Adressen von überwachten Internetnutzern. TMG erklärte dagegen dem Magazin ITespresso, dass es sich bei dem Datenleck vom Wochenende nur um ein Testsystem der Abteilung Forschung und Entwicklung gehandelt habe, auf dem sich keine relevanten Daten befanden.

Das umstrittene französische Gesetz La Loi Hadopi sieht vor, dass denjenigen, die illegal Daten im Internet tauschen, der Internetzugang nach zweimaliger Abmahnung gekappt wird. Ein Richter muss in einem vereinfachten Verfahren über die Sperre entscheiden. Außerdem drohen Geld- und sogar Gefängnisstrafen. Der deutsche Bundesverband Musikindustrie preist das Modell als Vorbild für Deutschland an.

Das La Loi Hadopi sieht auch die Gründung der Regierungsagentur Haute Autorité pour la Diffusion des Œuvres et la Protection des Droits sur Internet (HADOPI) vor. Die Oberste Behörde für die Verbreitung von Werken und den Schutz der Urheberrechte im Internet hat Polizeigewalt im Internet. Éric Walter, der Generalsekretär der Behörde, twitterte: "Vorsorglich hat Hadopi beschlossen, die Verbindung mit der TMG auszusetzen".


Charles Marlow 18. Mai 2011

Und führen auf die Weise ihr eigenes Gesetz ad absurdum.

fuzzy 17. Mai 2011

Naja, es ist doch klar: Die Daten wurden raubkopiert, also sind sie jetzt nicht mehr am...

Groundhog Day 17. Mai 2011

Au weia... War da der Autor des Französischen nicht mächtig? "Das umstrittene...

Kommentieren



Anzeige

  1. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. E-Commerce Manager - eCare & Portale (m/w)
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Project Manager (m/w)
    Gelato Group via Academic Work Germany GmbH, Oslo (Norwegen)
  4. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    9,46€
  2. GeForce GTX 950 ab 169,90 € bei Caseking gelistet
  3. Sapphire AMD Radeon R9 FURY
    549,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Das hier aufgezeigte Investitionsverhalten...

    Carsten W | 04:00

  2. Re: merkwürdiges rechtssystem

    Jasmin26 | 03:01

  3. Re: Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus! :)

    Jasmin26 | 02:56

  4. Mit anderen Worten: Apple ist nun an der...

    Tamashii | 01:26

  5. Re: ganz ehrlich?

    schnedan | 00:48


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel