"Willkommen zurück"-Programm: Sony verärgert Spieler mit PSN-Wiedergutmachung
Little Big Planet (Bild: Sony)

"Willkommen zurück"-Programm

Sony verärgert Spieler mit PSN-Wiedergutmachung

Das erste Little Big Planet, Wipeout HD oder drei andere nicht taufrische Spiele, dazu eine einmonatige Mitgliedschaft bei Playstation Plus: Sony hat die Entschädigungen für den Hack des Playstation Network vorgestellt - und damit seine Kunden verärgert.

Anzeige

Im deutschsprachigen Playstation Blog hat Sony Computer Entertainment Europe bekanntgegeben, welche Entschädigung es für die Spieler für die lange Nichtverfügbarkeit des Playstation Network (PSN) und den Diebstahl persönlicher Daten gibt. Im Rahmen des sogenannten "Willkommen zurück"-Programms bekommen Besitzer einer Playstation 3 als Download zwei von fünf älteren Programmen wie Little Big Planet, Wipeout HD oder Ratchet & Clank: Quest for Booty.

Auf dem Sony-eigenen Blog wurde die Bekanntmachung fast nur wütend kommentiert. Insbesondere, weil nur Spieler in den USA auf die interessanten Titel Infamous und Dead Nation zugreifen können. Grund dürfte sein, dass beide hierzulande keine jugendschutzkompatible Freigabe durch die USK bekommen haben. Allerdings hätte Sony Deutschland dennoch einige neuere und spannendere Spiele mit ins Angebot aufnehmen können.

Besitzer einer Playstation Portable (PSP) dürfen hierzulande zwei aus vier Titeln wie Modnation Racers oder Pursuit Force wählen.

Wer nicht bereits das kostenpflichtige Playstation Plus abonniert hat, bekommt außerdem eine 30-tägige kostenlose Mitgliedschaft. Das könnte für Sony von Vorteil sein, wenn der ein oder andere Gamer auf den Geschmack kommt und als Kunde bleibt. Plus-Mitglieder müssen 60 Tage Mitgliedschaft nicht zahlen. Das Programm startet, sobald der Store im PSN wieder eröffnet ist.


elknipso 04. Jun 2011

was will man von der Firma auch sonst erwarten wenn man sich mal anschaut was sie sich in...

fehlermelder 18. Mai 2011

einfach nur enttäuschend. nicht eine sache dabei, die ich entfernt gebrauchen könnte. wie...

Anonymouse 18. Mai 2011

über einen Monat? In welcher Zeitzone lebst du=

Mister Tengu 18. Mai 2011

Das wären die einzigen Spiele, die ich mir runtergeladen hätte. Danke für nichts, Sony...

Anonymouse 17. Mai 2011

Oder kostenlose Golfbälle.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Specialist Partner + TV Audience Measurement (TVAM) Coordinator (m/w)
    GfK SE, Nürnberg
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Produktdatenmanagement Anlauf- und Supply Chain Management
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  4. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel