Das Xoom mit Android 3.0
Das Xoom mit Android 3.0 (Bild: Motorola)

Nvidia-Chef

Händler und hohe Preise behindern Erfolg von Android-Tablets

Tablets, insbesondere aktuelle Geräte mit Android 3.0, sind immer noch ein erklärungsbedürftiges Produkt. Das hält Nvidias CEO Jen-Hsun Huang für einen der Hauptgründe für die schwachen Verkaufszahlen der Geräte.

Anzeige

Nividia-Mitbegründer Jen-Hsun Huang hat in einem Gespräch mit Cnet drei Gründe für die enttäuschenden Verkaufszahlen von Honeycomb-Tablets wie dem Acer Iconia und dem Motorola Xoom genannt: "Es ist ein Problem am Verkaufsort. Es liegt an den Fachkenntnissen im Handel", sagte Jen-Hsun Huang zuerst.

Als zweiten Punkt nannte der Nvidia-Chef das kaum vorhandene Marketing für die Geräte. Drittens seien die Preise zu hoch: "Tablets sollten als Wifi-Konfiguration angeboten werden und erschwinglicher sein", sagte Huang. Bei der als erstes verfügbaren Konfiguration machten die Hersteller Fehler, weil diese meist mit einem UMTS-Modul angeboten würden.

Einstiegsmodelle sind zu teuer

Günstigere Tablets würden sich aber schneller verkaufen als solche, die mit Vollausstattung und UMTS vorgestellt würden, sagte Huang weiter. Zudem gebe es immer noch zu wenig Software und andere Inhalte für die Geräte. Im Vergleich mit Apple, das nach eigenen Angaben bereits am ersten Wochenende über eine Million iPad 2 absetzen konnte, ist der Erfolg anderer Hersteller immer noch bescheiden. So meldete Motorola von Februar bis April 2011 nur 250.000 verkaufte Xooms.

Huang hat am Erfolg der Tablets ein starkes Eigeninteresse, laufen doch Geräte wie das Xoom und das Iconia mit dem Nvidia-Chip Tegra 2. Und "Tegra ist unsere Zukunft" , sagte Huang im Gespräch mit Golem.de auf der letzten GTC im Herbst 2010. Das Unternehmen will mit den mobilen SoCs stark wachsen und jedes Jahr einen neuen Baustein vorstellen.

Huangs Kritik deckt sich mit Berichten aus Taiwan, wo die Tablethersteller kurz nach der Vorstellung von Apples iPad 2 regelrecht erschrocken gewesen sein sollen. Vor allem der unveränderte Preis von 499 US-Dollar für das günstigste Modell soll einige der Pläne für den Marktstart von Android-Tablets durchkreuzt haben. Die Unternehmen sollen daraufhin einige Geräte umgestaltet haben, um sie günstiger zu machen. Vor allem dem IPS-Display des iPad etwas entgegenzusetzen, soll dabei ein Problem sein. So sagte auch Asus-Chef Jerry Shen Golem.de auf der Cebit: "399 Dollar für ein IPS-Tablet zu erreichen, ist richtig schwer".


Lord Gamma 17. Mai 2011

Sehe ich sehr ähnlich, deshalb finde ich auch Tabletts mit GSM-Telefonie, wie das Galaxy...

Lord Gamma 17. Mai 2011

Naja, mein Amazon[1] geht eher in Richtung 400 Euro, aber im Vergleich zu iPhone und...

jack-jack-jack 17. Mai 2011

dann wird das was ein neues Laptop (11 Zoll, 4GByte Speicher, 500er Platte) gibts für...

cware 16. Mai 2011

Man kann ja auch einfach sagen, dass die Aktion immer mit einer definierten App...

FrankTzFL 16. Mai 2011

ich hab ein Tablet ohne UMTS nur mit Wlan hat inkl Zoll gerade mal 170eus gekostet! das...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software-Entwickler Treiber Experte (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad (Raum Karlsruhe/Stuttgart)
  2. Informatiker/-in für den Bereich Auftragsabwicklung
    Daimler AG, Düsseldorf
  3. Software-Entwickler Communication Stacks (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad
  4. Mitarbeiter (m/w) Investment Reporting
    Generali Investments Europe S.p.A. Società di Gestione del Risparmio, Köln

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  2. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  3. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pebble Time Steel

    Die bessere Apple Watch?

  2. Honor 6 Plus

    Android-Smartphone mit Top-Ausstattung und Dual-Kamera

  3. MWC-Tagesrückblick im Video

    Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise

  4. Unity Technologies

    Unity 5 mit neuen Grafikfunktionen verfügbar

  5. Windows 7

    Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

  6. Alcatel Onetouch Idol 3 im Hands On

    Oben, unten, egal

  7. Quantenmechanik

    Foto zeigt Licht als Wellen und Teilchen

  8. NGMN-Allianz

    200.000 5G-Mobilfunknutzer auf einem Quadratkilometer

  9. Vodafone

    "Mobilfunkpreise sollten zur Finanzierung von 5G steigen"

  10. Acer Liquid M220

    Markteinstieg mit Windows Phone für 90 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Android 5 Google verzichtet (noch) auf Verschlüsselungszwang
  2. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  3. Zertifizierungspflicht Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. Re: Titel != Inhalt

    Tzven | 05:09

  2. Kaugummiautomat

    Flyns | 04:47

  3. Re: nicht amazing genug...

    al-bundy | 04:38

  4. Re: Troll-Ueberschrift...

    al-bundy | 04:37

  5. Re: Ich denke, das wird es nicht geben...

    Prinzeumel | 03:53


  1. 22:12

  2. 21:41

  3. 20:41

  4. 18:59

  5. 18:37

  6. 18:24

  7. 18:05

  8. 17:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel