Samsung BD-D7509: Flacher Blu-ray-Player für 2D- und 3D-Filme
Samsung BD-D7509 (Bild: Samsung)

Samsung BD-D7509

Flacher Blu-ray-Player für 2D- und 3D-Filme

Samsung liefert seinen bisher flachsten Blu-ray-Player aus. Der BD-D7509 ist nur 2,8 cm hoch und für 2D- und 3D-Filme geeignet.

Anzeige

Der silberfarbene Blu-ray-Player Samsung BD-D7509 soll im Wohnzimmer nicht störend auffallen. Er ist daher nur 2,8 cm hoch und somit flacher als beispielsweise der Sharp BD-HP90S, der es auf 3,6 cm bringt. Ähnlich wie das Konkurrenzgerät aus dem vergangenen Jahr, lässt sich auch Samsungs BD-D7509 mit einem Standfuß aufrecht aufstellen. Darüber hinaus kann er an der Wand befestigt werden. Die nötige Wandhalterung liegt bei.

  • Blu-ray-Player BD-D7509 (Bild: Samsung)
  • Blu-ray-Player BD-D7509 (Bild: Samsung)
  • Blu-ray-Player BD-D7509 - mit Slot-in-Laufwerk (Bild: Samsung)
  • Blu-ray-Player BD-D7509 (Bild: Samsung)
  • Samsung Smart Hub (Bild: Samsung)
Blu-ray-Player BD-D7509 (Bild: Samsung)

An der Gehäusefront des Samsung BD-D7509 befinden sich berührungsempfindliche Tasten. Beim Einschalten beginnt das Bedienfeld dezent zu leuchten und ein Lichtring weist auf den Ladevorgang einer eingelegten CD, DVD oder Blu-ray-Scheibe hin. Samsung hat ein Slot-in-Laufwerk verbaut, um die verschiedenen Geräteausrichtungen realisieren zu können. Neben 2D- und 3D-Blu-ray-Filmen werden auch DVDs und JPEG-Fotos wiedergegeben. DVD-Filme rechnet ein Upscaler auf HD-Auflösungen hoch und mittels 3D-Konvertierung können sie ebenso wie Fotos künstlich mit Tiefeneffekt versehen werden.

Netzwerkplayer

Als netzwerkfähiger Multimediaplayer kann der schlanke Blu-ray-Player verschiedene Dateitypen wiedergeben. Bei Musik werden MP3, WMA und AAC unterstützt, bei Videos AVCHD, DivX-HD, Xvid, H.264 im MKV-Container und WMV (1/2/3/7/9) und bei Fotos JPEG. Als Datenquellen können USB-Datenträger, über USB angeschlossene Digitalkameras, DLNA-Server oder Computer im Heimnetzwerk dienen.

Außerdem können Kunden über die als Smart Hub bezeichnete Bedienoberfläche und den Samsung App Store auch auf TV-Apps und so etwa auf Facebook, Youtube oder verschiedene Video-on-Demand- und Streamingdienste zugreifen. Auf Onlinebonusmaterial von Blu-rays kann ebenfalls zugegriffen werden, der dafür nötige 1-GByte-Flashspeicher ist bereits im Gerät integriert.

Schnittstellen

Zu den Schnittstellen zählen HDMI 1.4, USB 2.0 (USB Host), WLAN und Ethernet. Dazu kommen je ein Komponenten- und Composite-Videoausgang, ein optischer digitaler Audioausgang (SP/DIF) und ein analoger Stereoausgang. Samsungs HDMI-CEC-Variante Anynet+ wird ebenfalls unterstützt.

Der BD-D7509 misst 380 x 28 x 158 mm und wiegt 1 kg. Im Betrieb benötigt der Blu-ray-Player 19 Watt, im Standby-Modus 0,3 Watt.

Der Samsung BD-D7509 ist laut Hersteller seit kurzem für rund 350 Euro lieferbar. Einige Händler können den Blu-ray-Player bereits liefern, darunter Cyberport und Amazon.de. Die Preise liegen derzeit zwischen 280 und 300 Euro.


Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Software (m/w)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Leiter Development Architectural Aspects (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  3. Software Ingenieur (m/w) für mobile Systeme
    Stadtwerke München GmbH, München
  4. Business Intelligence Developer (m/w)
    FTI Touristik GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle

    Larry Ellison tritt als CEO zurück

  2. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  3. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  4. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  5. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  6. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  7. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  8. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  9. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  10. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel