Abo
  • Services:
Anzeige
Das Thunderbird-Logo
Das Thunderbird-Logo (Bild: Mozilla)

Canonical

Ubuntu bald mit Thunderbird statt Evolution?

Das Thunderbird-Logo
Das Thunderbird-Logo (Bild: Mozilla)

Noch ist Evolution der Standard-E-Mail-Client unter Ubuntu. Doch das könnte sich ändern. Die Mehrheit der Diskussionsteilnehmer auf der Ubuntu Developer Konferenz möchte einen Wechsel zu Thunderbird.

Auf der Ubuntu Developer Konferenz (UDS) diskutierten die Teilnehmer über einen Wechsel des E-Mail-Clients unter Ubuntu. Das bislang als Standard-E-Mail-Client verwendete Evolution soll dem Mozilla-Projekt Thunderbird weichen. Der Wechsel wäre allerdings nicht einfach: Zuvor müsste Thunderbird noch mit einem ordentlichen Adressbuch und einer Kalenderfunktion ausgestattet werden.

Anzeige

Neben einer verbesserten Kontaktfunktion müsste Thunderbird auch an den Evolution-Data-Server angebunden werden, auf den die Entwickler auch künftig als Backend nicht verzichten wollen. Ein weiterer wichtiger Punkt sei die zuverlässige Verfügbarkeit der Updates sowie der Erweiterungen für Thunderbird, vor allem der Enigmail-Erweiterung zur Verschlüsselung von E-Mails.

Zudem müsste die E-Mail-Anwendung an die Ubuntu-Bedienoberfläche angepasst werden, etwa durch ein passendes Artwork. Schließlich müsste auch genügend Platz auf der Installations-CD vorhanden sein: Thunderbird benötigt derzeit 18 MByte Speicherplatz.

Gegen den Wechsel spricht außerdem, dass Evolution inzwischen als stabil gilt. Letzte Fehler in der IMAP-Funktion sind inzwischen beseitigt. Zudem ist die Bedienoberfläche über die letzten Jahre weitgehend konsistent geblieben. Außerdem verwendeten Unternehmen Evolution. Und schließlich wollen die Ubuntu-Macher vermeiden, Anwender mit nicht nachvollziehbaren Softwarewechseln zu verwirren.

Auf dem Diskussionsforum wurde beschlossen, einstweilen bei Evolution zu bleiben, bis alle Voraussetzungen für den Wechsel zu Thunderbird gegeben sind. Das könnte frühestens nach der nächsten LTS-Version geschehen, die für April 2012 geplant ist.

Der nicht ernst gemeinte Vorschlag eines Teilnehmers, Mutt als Standardclient einzusetzen, fand allerdings keine Mehrheit.


eye home zur Startseite
aspo 17. Mai 2011

Wir testen gerade den Einsatz von SOGo (www.sogo.nu) als Groupware. Die liefern Add-Ons...

Ferrum 16. Mai 2011

Ich hatte Evolution etwa 11 Jahre verwendet, kann aber im Nachhinein nur...

teleborian 16. Mai 2011

Wenn es doch nur endliche eine PIM Lösung gäbe, die Kontakte, Kalender, Aufgaben, Notizen...

Klau3 13. Mai 2011

Meine Antwort bezog sich immer auf obigen Satz. Steht doch (Thunderbird betreffend) im...

teleborian 13. Mai 2011

Was ist trickle?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. atg Luther & Maelzer GmbH, Wertheim Raum Würzburg
  4. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. warum ist Microsoft eigentlich hier so gehasst ?

    pk_erchner | 07:30

  2. ich kapiere es nicht

    pk_erchner | 07:26

  3. Inkonsequent

    longthinker | 07:24

  4. Re: Alternative: Everything Search Engine

    Cyber | 07:21

  5. Re: Die Anwälte: 1,33 Mio, die Kunden 30 Dollar

    AlexanderSchäfer | 07:17


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel