Loewe-TV mit Napster-Zugang
Loewe-TV mit Napster-Zugang (Bild: Loewe)

Napster

Loewe bietet Zugang via Fernseher

Besitzer aktueller Loewe-Fernseher können in Zukunft Lieder und Hörbücher von Napster via TV-Gerät genießen, teilt der Hersteller mit.

Anzeige

Napster schafft es nach geraumer Zeit wieder ins Fernsehen. Diesmal wird jedoch nicht in Nachrichtensendungen über die neueste Klage, Schadensersatzzahlung oder Übernahme berichtet. Stattdessen hat der deutsche Hersteller Loewe die Integration des Napster-Dienstes in sein Webportal Loewe Medianet bekanntgegeben. Die Nutzung von Medianet erfolgt mit dem Opera-Browser, mit dem die Fernseher ausgestattet sind.

Von dem neuen Angebot können laut Loewe alle Besitzer von internetfähigen Geräten der Baureihen Individual LED, Connect LED und Art LED Gebrauch machen. Die Navigation erfolgt bequem von der Couch mit der Fernbedienung. Dazu wird die Darstellung der Napster-Webseite für die Flachbildschirme der Fernseher optimiert.

Nach einer Registrierung bei Napster soll die Music-Flatrate für die Besitzer der entsprechenden Loewe-Fernseher die ersten 14 Tage lang kostenlos zu haben sein. Regulär kostet die Flatrate bei Napster 9,95 Euro im Monat. Dafür kann man aus dem rund 10 Millionen Titel umfassenden Musikangebot von Napster wählen.


Lala Satalin... 12. Mai 2011

Zitat Wikipedia: Die Musikstücke werden je nach Konfiguration des Mobiltelefons in 64...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin für den Bereich Datenmanagement
    BBF GmbH, München und Dresden
  2. ABAP Software Ingenieur (m/w) für Entwicklung und Support
    REALTECH AG, Walldorf
  3. Business Intelligence Consultant (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  4. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. GÜNSTIGER: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
    14,99€ (bald ohne Abo spielbar!)
  2. NEU: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18
  3. Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Mitteilungszentrale erhält iTunes-Widget

  2. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  3. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  4. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

  5. Operation Eikonal

    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

  6. Android

    Microsoft will wohl in Cyanogen investieren

  7. Wirtschaftsminister

    NRW will 100 Millionen Euro in Breitbandausbau stecken

  8. Word, Excel, Powerpoint

    Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

  9. 3D-Filme im Flugzeug

    Gear VR fliegt in Qantas' A380 mit

  10. Verkehrsgerichtstag

    Nehm will Mautdaten zur Verbrechensaufklärung nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel