Anzeige
Speckie
Speckie (Bild: Versoworks)

Speckie

Echtzeit-Rechtschreibprüfung für den Internet Explorer 9

Der Internet Explorer 9 kann mit einer kostenlosen Software von Versoworks mit einer Rechtschreibprüfung ausgerüstet werden, die schon während der Eingabe in Webformularen loslegt. Die neue Version 1.8.6 behebt einen Fehler, der auf einigen Seiten zu Abstürzen des IE9 führte.

Anzeige

Dem Internet Explorer 9 fehlt eine Rechtschreibprüfung. Ähnlich wie beim Firefox auch lässt sich jedoch mit einer Erweiterung Abhilfe schaffen. Dafür hat Versoworks die Software Speckie entwickelt.

  • Speckie-Einstellungen mit deutschem Wörterbuch
  • Speckie - Textkorrekturvorschläge
Speckie-Einstellungen mit deutschem Wörterbuch

Speckie überprüft bei der Eingabe nicht nur den Text auf seine richtige Schreibweise und markiert Fehler, sondern macht auch selbstständig Verbesserungsvorschläge. Der Anwender kann die Wörterbücher, die er zur Überprüfung nutzen will, selbst von der Herstellerwebsite herunterladen.

Wer häufig Texte in mehreren Sprachen schreibt, wird die Wörterbuch-Umschaltfunktion schätzen lernen, mit der Speckie ausgerüstet ist. In der Konfigurationsmaske der Erweiterung können Farben und Unterstreichungsformen festgelegt werden, mit denen Speckie den Anwender auf seine Tippfehler aufmerksam macht.

Im Auslieferungszustand ist Speckie nur mit einem US-amerikanischen Sprachschatz ausgerüstet. Über die Produktseite von Speckie lassen sich weitere Sprachen wie zum Beispiel Deutsch herunterladen. Speckie kann auch einzeilige Textfelder überprüfen, doch diese Option muss erst eingeschaltet werden.

Speckie ist für die 32- und 64-Bit-Version des Internet Explorers 9 geeignet und kostenlos erhältlich. Die Anwendung läuft auch auf älteren IEs. Eine Rechtschreibprüfung für Mozilla Firefox kann auf der Addons-Seite von Mozilla.org heruntergeladen werden.


Lala Satalin... 11. Mai 2011

Aufgrund der starken Bindung an die Windows API ist es nicht möglich den IE9 1:1 auf Mac...

Peter Fischer 11. Mai 2011

Schooled! :)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Architekt Security (m/w)
    Generali Deutschland Informatik Services GmbH, Hamburg
  2. Senior Java-Entwickler (m/w)
    SoftProject GmbH, Ettlingen
  3. IT-Anwendungsbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Sherlock - Staffel 2 [Blu-ray]
    14,97€
  2. Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€
  3. NEU: Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bristol Ridge

    AMD will Notebook-Chips um fast 1 GHz beschleunigen

  2. Microsoft

    Windows 10 erhält umfangreiches Update

  3. Importmechanismus

    Apple greift Evernote an

  4. Logistik

    Amazon will die komplette Lieferkette beherrschen

  5. Patent

    Google will autonomen Lkw zur Warenauslieferung nutzen

  6. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  7. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  8. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  9. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  10. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Re: GNOME 3 ist toll, die Anwendungs-"Updates...

    Schnarchnase | 09:36

  2. Re: Amazon will die Otto Group schlucken

    Peter Später | 09:32

  3. Re: Importmechanismus?

    Pjörn | 09:32

  4. Re: Nützt leider nichts wenn OEMs....

    Flasher | 09:29

  5. Warum erstattet ihr nicht Anzeige?

    HerrMannelig | 09:28


  1. 08:43

  2. 08:34

  3. 07:43

  4. 07:27

  5. 07:15

  6. 18:25

  7. 17:27

  8. 17:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel