Kein neuer Hack

Sony hat die Warnung ernst genommen

Der für die vergangene Woche angekündigte nächste Sony-Hack hat offenbar nicht stattgefunden. Sony war vorgewarnt und hat die angepeilten Systeme vom Netz genommen.

Anzeige

Sony hat weiterhin alle Hände voll zu tun, seine Server zu sichern. Nach der Androhung eines weiteren Angriffs hat das Unternehmen aber offenbar rechtzeitig seine noch unsicheren Server vom Netz genommen. Laut Cnet berichtet ein Hacker in einem auch von den PSN- und SOE-Hackern frequentierten IRC-Kanal, dass der Zugriff auf den letzten noch zugänglichen Server nicht mehr möglich sei. Vermutlich werde er wie die anderen gepatcht. Die Hacker hatten laut Informationen von Cnet vorgehabt, die ergatterten Daten zu veröffentlichen.

In der vergangenen Woche hatte Sony Electronics durch eine Panne selbst 2.500 Kundendatensätze aus einem Preisausschreiben veröffentlicht. Sony Computer Entertainment hatte zudem angekündigt, das Playstation Network (PSN) noch länger zugunsten weiterer Sicherheitsverbesserungen offline zu lassen. PS3- und PSP-Besitzer müssen sich damit noch etwas länger gedulden, derzeit ist geplant, dass die Server am 31. Mai 2011 wieder zur Verfügung stehen.


unsigned_double 12. Mai 2011

Entgegen deines Nicknames hast du ganz offensichtlich nur den Titel der News...

unsigned_double 12. Mai 2011

Richtig. Soso ... die "Hauptanlaufstellen". Wie ichs mir dachte - du weisst es nicht...

Sentis 11. Mai 2011

1, Troll 2. ^^ mal sehn ob du immer noch lachst wenn sie dir das Internet mal für nen...

Shimitsu 10. Mai 2011

http://img6.imagebanana.com/img/livu97ax/opSony.jpg Soviel zu Sony schloss die Geschäfte. :)

watcher 10. Mai 2011

Du sollst den Tag nicht vor dem Abend loben... ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  3. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel