Call of Duty: Black Ops
Call of Duty: Black Ops (Bild: Activision)

Activision Blizzard

Pläne für Call of Duty und World of Warcraft

In der Bilanz von Activision Blizzard steht ein dickes Plus, insbesondere wegen des angeblich erfolgreichsten Computerspiels aller Zeiten - Black Ops. Ende 2011 soll ein neues Call of Duty erscheinen. Spieler sollten sich den Begriff "Beachhead" merken.

Anzeige

Call of Duty ist für Activision Blizzard wichtiger denn je. In den kommenden Wochen - spätestens wohl zur Spielemesse E3 im Juni 2011 - will das Unternehmen den nächsten Serienteil vorstellen. Als so gut wie sicher gilt, dass er den Untertitel Modern Warfare 3 tragen wird. Fast noch interessanter dürfte ein Onlinedienst werden, der momentan unter dem Arbeitstitel Beachhead (Brückenkopf) beim Entwicklerstudio Beachhead Studios entsteht und gleichzeitig mit dem nächsten Call of Duty im Herbst 2011 fertig sein soll. Das Ganze ist wohl so eine Art Battle.net für Shooter-Fans: Treffpunkt, soziales Netzwerk, ein Angebot neuer Inhalte - nach Angaben von Activision alles kostenlos. Ein paar Dollar wird die Firma aber irgendwie verdienen wollen. Auch mit Details zu Beachhead ist bis zur E3 zu rechnen.

Call of Duty: Black Ops ist nach Auffassung des Unternehmens mittlerweile das erfolgreichste Spiel, das es bislang gab, jedenfalls hinsichtlich des Umsatzes in Europa und den USA. Konkrete Verkaufszahlen hat Firmenchef Bobby Kotick im Gespräch mit Analysten nicht genannt. Immerhin: Von der ersten kostenpflichtigen Erweiterung First Strike wurden nach Veröffentlichung über Xbox Live innerhalb von 24 Stunden rund 1,4 Millionen virtuelle Exemplare verkauft. Neben dem mutmaßlichen Modern Warfare 3 soll demnächst tatsächlich, wie früher angekündigt, auch eine Free-to-play-Ausgabe von Call of Duty erscheinen - allerdings nur in China. Eine Veröffentlichung in anderen Märkten schließt das Unternehmen aus.

In den ersten drei Monaten 2011 hat Activision Blizzard einen Nettoumsatz von 1,45 Milliarden US-Dollar erzielt; im Vorjahreszeitraum lag der Wert noch bei 1,31 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn stieg von 381 auf 503 Millionen US-Dollar. Rund ein Drittel des Umsatzes wurde im Onlinegeschäft erzielt. Der Konzern hat seine Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr von 3,95 auf 4,05 Milliarden Dollar angehoben.

Hinsichtlich World of Warcraft hat Blizzard-Chef Mike Morhaime festgestellt, dass die Spieler neue Inhalte immer schneller bewältigen. Auch deshalb seien die Spielerzahlen nach Veröffentlichung der letzten Erweiterung Cataclysm um rund fünf Prozent gesunken. Die Entwickler dächten derzeit darüber nach, wie sie den Ausstoß an Updates erhöhen können. Ein paar zusätzliche Dollars wolle man in den nächsten Monaten mit dem Verkauf eines weiteren virtuellen Reittiers verdienen. Eine ähnliche, erste Aktion war aus kommerzieller Sicht höchst erfolgreich verlaufen, hatte aber bei vielen WoW-Spielern Unmut hervorgerufen.


Wolf als Gast 11. Mai 2011

die heroischen Bosse sind teilweise interessant. Maloriak, Omnotron, Nef, Ala'akir...

Peter Fischer 11. Mai 2011

Wenn ich so an WoW Classic/Vanilla zurückdenke, so war das Problem damals nicht das es...

Aim 10. Mai 2011

"Beachhead (Brückenkopf) beim Entwicklerstudio Beachhead Studios entsteht und...

z0rg 10. Mai 2011

nun ja ich denke schon das jeder Leser des Artikels weiß was gemeint ist ;) desweiteren...

Hans_Dieter_Rof... 10. Mai 2011

Black Ops war unterirdisch. Es war so dermaßen unterirdisch, dass ich es nach ca. 4,5Std...

Kommentieren


ubbu.de / 11. Mai 2011

Call of Duty 8 Erscheinungsdatum



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT-Service Desk
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Java Entwickler (m/w)
    metafinanz, München und Stuttgart
  3. Systemarchitekt/in PTC Windchill PDMLink
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. IT-Supporter im First- und Second-Level (m/w)
    Redcoon GmbH, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  3. AB DIENSTAG ERHÄLTLICH: Der neue Kindle Paperwhite mit 300-ppi-Display
    ab 119,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BND-Sonderermittler Graulich

    Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  2. 5G-Norma-Projekt

    Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G festlegen

  3. Oberlandesgericht

    Youtube kann durch Gema in Störerhaftung genommen werden

  4. Timesyncd

    Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden

  5. DAB+

    WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  6. Apple Music

    Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

  7. Her Story

    Bei Mausklick Mord

  8. Android-Update

    Medion bringt Lollipop auf vier Tablets

  9. Bewerberplattform

    IT-Gehaltserwartung in deutschen Startups liegt bei 43.000 Euro

  10. First Flight

    Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
Microsoft
Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
  1. Windows 10 Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen
  2. Microsoft Neue Preview von Windows 10 ändert einiges
  3. Microsoft Windows 10 Home kostet 135 Euro

Inkubus 300µ ausprobiert: Quadratisch, stylish, gut
Inkubus 300µ ausprobiert
Quadratisch, stylish, gut
  1. Dell Inspiron Micro Desktop Mini-Rechner mit Tablet-Innenleben für 250 Euro
  2. Cubox-i4Pro im Test Viel Gefummel für viel Geld
  3. Mini-PC Asrocks Beebox nutzt Braswell und einen USB-C-Anschluss

Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Wieder mehr bloat?

    SelfEsteem | 04:45

  2. Re: Als MAME basis?

    Tzven | 03:37

  3. Re: Weiter so....

    divStar | 03:00

  4. Re: Der Name des Flugobjektes

    Moe479 | 02:14

  5. Re: Australien zuerst?

    allwi | 02:06


  1. 20:54

  2. 18:49

  3. 17:32

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:22

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel