Anzeige
Googles Logo zum Muttertag
Googles Logo zum Muttertag (Bild: Google)

Suchmaschine

Google testet neue Darstellung von Suchergebnissen

Mit einem Feldversuch prüft Google ein neues Design für Suchergebnisse. Die Anwender erhalten zufällig die neue Ergebnisseite, die aufgeräumter wirkt, aber weniger Ergebnisse auf den ersten Blick dargestellt.

Anzeige

Google hat Mashable bestätigt, dass das Unternehmen mit seiner Suchmaschine einen der üblichen Feldversuche durchführt. Nach Angaben von Google sollen dabei "sehr wenige" Anwender spontan neue Funktionen ausprobieren.

Diesmal betrifft der Test eine neu strukturierte Darstellung der Suchergebnisse, die Mashable auch in einem Screenshot eingefangen hat. Gesucht wurde nach "twitter", und die Suchmaschine stellte daraufhin als Erstes die Startseite des Microblogging-Dienstes dar. Darunter folgen dann die Suchseite, Barack Obamas Twitter-Seite und einige News über das Unternehmen Twitter.

Diese Ergebnisse sind dabei durch Linien und Leerzeilen abgegrenzt, weitere Ergebnisse zu den direkt dargestellten Suchergebnissen lassen sich aufklappen. Wie die auf der ersten Seite dargestellten Einträge gewichtet werden, ist nicht bekannt. Ob beispielsweise die Tweets des US-Präsidenten nach einem weniger bewegenden Ereignis als der Tötung Osama Bin Ladens nicht mehr auf der ersten Seite landen würden, lässt sich nur mutmaßen.

In manchen US-Blogs wie bei Techcrunch wird das neue Google-Design mit Ausdrücken wie "Mann, ist das hässlich" scharf kritisiert. Vor allem die Tatsache, dass Anwender weniger direkte Links zu sehen bekommen - die restlichen können jedoch aufgeklappt werden - und mehr scrollen müssen, wird kritisiert.

Wie bei Googles Feldversuchen üblich, ist nicht sicher, dass das neue Layout bald zur Standardanzeige für die Suchergebnisse wird.


eye home zur Startseite
Stresskeks 09. Mai 2011

Seit längerem füttere ich meinen PC nicht mehr mit Google Cookies. Gestern hab ich...

tilmank 09. Mai 2011

Ich kann so unpraktische Verschlimmbesserungen nicht ausstehen...

Larucio 09. Mai 2011

Also die Schrift könnte imho schon etwas kräftiger sein, so ist sie nur schwer leserlich.

sirenum 09. Mai 2011

Das unterschreibe ich Dann könnte man endlich den ganzen Preisvergleich Müll ausschalten...

Rapmaster 3000 09. Mai 2011

Wenn Twitter nix sinniges in seine Tags reinschreibt kann man schlecht Google dafür...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter IT-Transformationsprojekte (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg
  2. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  3. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn
  4. Forschungsingenieur/in für Fahrzeug-Kommunikation
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  2. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  3. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  4. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  5. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  6. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  7. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  8. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  9. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  10. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Spielt man sowas noch?

    Das... | 13:43

  2. Re: Milliarden fließen in Filmrechte für Prime-Kunden

    Nobunaga | 13:42

  3. Re: Wozu? Sinnlos verschwendete Lebenszeit (kwt)

    Nemesis2002 | 13:40

  4. Re: Spiele Studios veröffentlichen nur noch Mist !

    Carlo Escobar | 13:37

  5. Re: Black & White war ein echt mieses Spiel

    Keridalspidialose | 13:35


  1. 11:42

  2. 10:08

  3. 09:16

  4. 13:13

  5. 12:26

  6. 11:03

  7. 09:01

  8. 00:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel