Anzeige
Cloudmagic-Installation unter Chrome
Cloudmagic-Installation unter Chrome (Bild: Webyog)

Cloudmagic

Offlinesuche für Google Mail und Google Docs

Mit der neuen Version der Erweiterung Cloudmagic von Webyog können Nutzer von Google Mail und Google Docs ihre E-Mails und Dokumente offline durchsuchen. Cloudmagic ist für die Browser Google Chrome und Mozilla Firefox erschienen.

Anzeige

Die kostenlose Browsererweiterung Cloudmagic indexiert das E-Mail-Postfach bei Google Mail und die Onlinedokumente, die der Anwender unter Google Docs gespeichert hat. Über ein Icon, das durch die Erweiterung in Chrome und Firefox eingeblendet wird, kann der Anwender eine Suchanfrage abschicken und erhält darauf die Ergebnisse im Browserfenster.

Cloudmagic arbeitet relativ schnell, da die Erweiterung lokal auf dem Rechner des Anwenders einen Index durchsucht und nicht etwa die Suchfunktionen der Webanwendungen nutzt. Ein Nebeneffekt davon: Die Suche lässt sich in der neuen Version auch offline einsetzen.

Wer den Cloudmagic-Knopf nicht verwenden will, kann zumindest unter Chrome mit dem Buchstaben c in der Omnibox gefolgt von der Tabulatortaste seinen Suchbegriff eingeben. Die Ergebnisse werden unterhalb der Adressleiste in einem Dropdown dargestellt. Der Umweg über den Cloudmagic-Knopf hat allerdings auch einen Vorteil. Hier stehen Voransichten der Suchergebnisse zur Verfügung. Bei der Suche über die Adressleiste fehlen sie.

  • Cloudmagic-Installation und Suchfenster (Bild: Golem.de)
Cloudmagic-Installation und Suchfenster (Bild: Golem.de)

Cloudmagic funktioniert unter Chrome und Firefox unter den Betriebssystemen Windows, Mac OS X und Linux.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. System- und Netzwerkadministrator (m/w)
    Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Mainz
  2. Leiter Conceptual Engineering (m/w)
    ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  3. (Senior) Infrastructure Consultant (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart
  4. (E)MSR- / PLT-Ingenieur (m/w) mit Schwerpunkt MSR-Planung
    Deutsche Shell Holding GmbH, Godorf/Wesseling

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Ratsch

    Google beantragt Patent auf zerreißbare Displays

  2. DNS:NET

    "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"

  3. Wileyfox Swift

    Cyanogen-OS-Smartphone für 140 Euro

  4. Liquid Jade Primo

    Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

  5. Bundeskriminalamt

    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv

  6. Peter Sunde

    Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus

  7. Qantas

    Explosives WLAN verzögert Flug für mehrere Stunden

  8. KDE

    Plasma Mobile bekommt Cyanogenmod-Basis

  9. Neural Processing Engine

    Qualcomm bringt Deep-Learning-SDK für Snapdragon 820

  10. Kindle Oasis im Test

    Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Microsoft SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit
  2. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Warum

    theonlyone | 16:21

  2. Re: Terroristen und Namen

    kendon | 16:21

  3. Re: Jaja, die Dummheit der Menschheit

    Michael H. | 16:20

  4. Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht...

    Lala Satalin... | 16:20

  5. Re: Lokalisierung: WLAN-Stärke messen

    Desertdelphin | 16:17


  1. 16:12

  2. 15:06

  3. 14:46

  4. 14:42

  5. 14:31

  6. 14:28

  7. 13:46

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel