Abo
  • Services:
Anzeige
Neues Golem.de-Logo
Neues Golem.de-Logo (Bild: Golem.de)

In eigener Sache

Golem.de hat ein neues Design

Neues Golem.de-Logo
Neues Golem.de-Logo (Bild: Golem.de)

Golem.de erscheint ab sofort in neuer Optik. Breiter und besser lesbar ist die neue Seite, an der wir gut ein halbes Jahr gearbeitet haben. Am Ende wurde auch das Logo entstaubt.

Ein schlichtes und zeitloses Design haben wir uns gewünscht, und die vom Schweizer Oliver Reichenstein gegründete Agentur Information Architects aus Tokio hat es für uns entworfen. Die Seite ist breiter geworden, denn darum baten Golem.de-Leser in den vergangenen Jahren wohl am häufigsten; einige von ihnen setzen das in ihren Browsern schon mit eigenen User-Stylesheets um. Zudem rückt die Seite nun in die Mitte des Browserfensters und klebt nicht mehr am linken Rand - auch damit kommen wir einem Wunsch vieler Leser nach.

Anzeige

Die über Jahre gewachsene Struktur des alten Layouts haben wir von vielen unnötigen Doppelungen befreit. Dadurch wird die Seite übersichtlicher.

Auf der Homepage von Golem.de rücken die wichtigsten Themen des Tages weiter in den Vordergrund. Hier präsentieren wir eine redaktionelle Auswahl der aktuellen Themen. Chronologisch werden die Artikel auf der verbesserten Tickerseite aufgelistet. Updates sind hier klar erkennbar, überarbeitete Artikel erscheinen zudem nach dem Update erneut am Kopf der Liste, was künftig auch für die RSS-Feeds gilt. Statt einen Kompromiss aus redaktioneller Auswahl und chronologischer Liste bieten wir also jeweils eine optimierte Darstellung.

Am Fuß der Seiten sind Artikel zu weiteren Themen aufgelistet, die wir oder unsere Leser für besonders interessant halten.

Die größte Änderung betrifft die Navigation: Statt einem Dutzend unveränderlicher Rubriken gibt es nun zahlreiche Specials zu kleinen und großen Themen, von denen jeweils eine aktuelle Auswahl ("Top-Themen") am oberen Rand der Seite zu finden ist. Die alten Rubriken gliedern sich ein, die entsprechenden Seiten sind also auch weiterhin zu finden. Und zu jedem Thema - und sei es noch so speziell - gibt es auch weiterhin einen eigenen RSS-Feed.

Auf den Artikelseiten erhalten die Kommentare mehr Gewicht. Damit reagieren wir auf den Wandel in der Diskussionskultur im Forum, der seit Einführung der Registrierungspflicht zu beobachten ist. Wir danken an dieser Stelle allen Kommentatoren.

Die Links im Artikel heben sich künftig stärker vom Fließtext ab, auch das ein Wunsch vieler Leser.

An der Technik hinter Golem.de hat sich mit dem Relaunch wenig verändert, unser Redaktionssystem wurde lediglich an einigen kleinen Stellen auf die neue Optik vorbereitet. Dazu zählen beispielsweise neue, größere Bildformate. Auch Videos bekommen mehr Raum.

Beim Code haben wir uns für HTML5 entschieden und nutzen unter anderem die Möglichkeit, alternative Schriften zu verwenden. Unsere Wahl fiel auf Googles Open-Source-Fonts Droid Serif und Droid Sans.

Wir haben die Darstellung in den auf Golem.de am häufigsten genutzten Browsern getestet, darunter Firefox 3.6 und 4, Internet Explorer 7, 8 und 9, Safari 5, Opera 10 und 11 sowie Chrome 9, 10 und 11. Nutzern des Internet Explorer 6 wird eine leicht vereinfachte Version der Seite angezeigt.

Zugleich haben wir die Texte weitgehend auf Unicode umgestellt.

Trotz der Tests im Vorfeld ist damit zu rechnen, dass es auf dem einen oder anderen System zu Darstellungsproblemen kommt. Für konkrete Hinweise, am besten mit Screenshot und Angabe des verwendeten Betriebssystems und Browsers, an redaktion@golem.de sind wir daher dankbar.

Dem neuen Design sollen in den nächsten Wochen noch weitere kleinere Optimierungen und Anpassungen folgen. Wer auf dem Laufenden bleiben will, kann das am besten über unsere Facebook-Seite facebook.com/golem oder via Twitter unter @GolemRedaktion tun.


eye home zur Startseite
GProfi 21. Sep 2011

Hallo Golem, das neue Design hat sich ja mittlerweile bewährt, was ich jedoch absolut...

Ravenbird 29. Mai 2011

Gratulation an Golem für das neue Design. Wirklich gut gelungen das Ganze! :-)

Damar 23. Mai 2011

nerven, weil nicht farblich hervorgehoben. es strengt sehr an, jedesmal im lesefluss von...

spanther 12. Mai 2011

Der Extended Support, ja. Dieser umfasst aber keinen "kompletten Support" mehr, sondern...

spanther 12. Mai 2011

Wie meinen? ^^ Wenn man 500% reinzoomt, sieht man die Farbränder, ja. Aber normalerweise...


Tobias Scheible / 10. Mai 2011

Golem.de in neuem Gewand

Dem Commander1024 sein Blog / 09. Mai 2011

Golem breiter und besser lesbar?

Goeo.de / 09. Mai 2011

Golem.de mit neuem Design

Trash-Log / 09. Mai 2011

Relaunch Golem.de: naja



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. Neoperl GmbH, Müllheim
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€

Folgen Sie uns
       

  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Zen+ soll auch in 14HP gefertigt werden.

    George99 | 11:50

  2. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    Ovaron | 11:38

  3. Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele...

    lear | 11:25

  4. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    pythoneer | 11:19

  5. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    t3st3rst3st | 11:14


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel