Neue Panne: Sony legt Kundendatensätze selbst offen
Mann vor Sony-Logo in Tokio (Bild: Reuters)

Neue Panne

Sony legt Kundendatensätze selbst offen

Nach dem Hack des Playstation Network, von Qriocity und Sony Online Entertainment hat Sony durch eine Panne nun selbst 2.500 Kundendatensätze offengelegt. Das räumte der Elektronikkonzern heute in Japan ein.

Anzeige

Tausende Kundendaten von Sony waren einige Zeit lang im Internet für jeden sichtbar. Das berichtete die japanische Tageszeitung Nikkei unter Berufung auf Unternehmensangaben. Die persönlichen Daten von 2.500 Menschen lagen bis vor kurzem auf Servern einer US-Vertriebstochter von Sony Electronics in Kalifornien, erklärte ein Sprecher der Zeitung.

Dabei handelte es sich um 2.500 Datensätze von Teilnehmern eines Preisausschreibens aus dem Jahr 2001. Die meisten der Betroffenen seien US-Bürger.

Zu der Panne sei es gekommen, als versucht wurde, die Daten zu den Kundennamen und -adressen zu löschen. Einen Zusammenhang zu den Angriffen auf Sony-Server gebe es nicht, erklärte das Unternehmen. Ein Außenstehender habe Sony am 5. Mai 2011 über die Datenpanne informiert. Die Kundendaten seien vom Server gelöscht worden.

Rund 100 Millionen Kundendaten landeten bei dem Hack des Playstation Network, von Qriocity und Sony Online Entertainment in den Händen von Kriminellen. Hacker hätten in von Sony überwachten offenen Foren bereits zwei bis drei Monate vor dem Servereinbruch auf Schwachstellen hingewiesen, hatte der Experte für Datenschutz und Leiter der Purdue University, Gene Spafford, in einer Datenschutzanhörung in den USA dargelegt. Sie hätten bemängelt, dass das Unternehmen veraltete und ungepatchte Versionen des Apache-Webservers einsetzte. Auch über IRC hatten Hacker das bereits lange vor dem PSN-Hack moniert.

Sony erklärte weiter, dass der Termin für den Neustart des Playstation Networks an diesem Wochenende höchstwahrscheinlich nicht zu halten sei. Der Zeitpunkt für eine teilweise Wiederinbetriebnahme war am 1. Mai 2011 von Sony ausgegeben worden. Alle Systeme sollten bis Ende des Monats wieder laufen, hieß es zu der Zeit.


AsoraX 09. Mai 2011

Logo ist Microsoft nicht ganz ohne! Denke das wissen wir nach Call@Home XP bei dem bis...

flasher395 08. Mai 2011

Ja man muss schon sagen deine Argumentation ist aller erster Sahne. Willst du nicht...

spanther 08. Mai 2011

Tja, es besteht halt ein Unterschied zwischen "Sitzblockade", was DDoS gleichkommt, wo...

syntax error 08. Mai 2011

Und das NES kam damals erst 3 Jahre nach der Einführung in Japan hier in Europa auf den...

Anonymouse 08. Mai 2011

Hier ein Link: http://www.finanzen.net/kurse/kurse_historisch.asp?pkAktieNr=331&strBoerse...

Kommentieren


chriszim.com / 07. Mai 2011

Sonys dritte Datenpanne



Anzeige

  1. IT-Architekt / Projektleiter (m/w) SAP / SAP HANA
    Capgemini Deutschland GmbH, mehrere Standorte
  2. Testmanagement Prozessmanager (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Mitarbeiter für die technische Service-Hotline (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Stuttgart
  4. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia-Grafikkarten

    Energieeffiziente GTX 980 und 970 mit Auto-Downsampling

  2. Oracle

    Larry Ellison tritt als CEO zurück

  3. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  4. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  5. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  6. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  7. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  8. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  9. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  10. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Google Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss
  2. Sicherheitslücke bei Android AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein
  3. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

    •  / 
    Zum Artikel