Aufnahmen für Uncharted 3
Aufnahmen für Uncharted 3 (Bild: Golem.de / Michael Wieczorek)

Uncharted 3

Neue Bühne in Hollywood

Uncharted 3 ist 2011 die Flagschiffproduktion für Sonys Playstation 3. In keinen anderen First-Party-Titel wird mehr Geld investiert. Golem.de konnte in den Studios von Sony Pictures einen Blick hinter die Kulissen werfen und berichtet von der Fusion zwischen Hollywood und Spielewelt.

Anzeige

Die Soundstage in den Sony Pictures Studios von Los Angeles sieht aus wie der Drehort des neuen Spider-Man-Films. Aber die Szenen, die hier jede Woche mit wenigen Schauspielern gedreht werden, sind nicht für einen Kinoblockbuster gedacht: In dem neun mal 13,5 Meter großen, beigen Studio entsteht die Geschichte für Uncharted 3: Drake's Deception.

Authentische Charaktere und Bewegungen sind der Schlüssel zum Erfolg von Uncharted. Das gilt für beide Titel, die bisher erschienen sind und wird auch den dritten Teil der Saga ausmachen. Hauptcharakter Nathan Drake zu virtuellem Leben zu erwecken und ihn über Straßen, auf Dächern oder durch Katakomben schleichen, gehen und laufen zu lassen, nimmt viel Zeit in Anspruch - mehr als in jedem anderen Videospiel. In Drake's Deception müssen Charaktere sogar auf Wüstensand laufen, eine neue Herausforderung für die detailbesessenen Entwickler von Naughty Dog.

  • Nolan North führt die Moves von Nathan Drake vor. (Foto: mw)
  • Von links nach rechts: Creative Director Amy Hennig, Richard McGonagle und Nolan North  (Foto: mw)
  • Nolan North fällt am Set durch einen Spaß nach dem nächsten auf. (Foto: mw)
  • Die Waffe aus Uncharted als Plastikimitat (Foto: mw)
  • Die Mikrofone werden den Schauspielern über den Kopf gezogen. (Foto: mw)
  • Die Kommandozentrale für die Performance-Capture-Aufnahmen (Foto: mw)
  • Neben den 80 Kameras für die Bewegungen werden die Szenen auch mit vier üblichen HD-Kameras aufgezeichnet. (Foto: mw)
  • Das Drahtgittermodell von Nathan Drake wird in Echtzeit erzeugt. (Foto: mw)
  • Die Kalibrierung der Anzüge (Foto: mw)
  • Der Regisseur geht mit den Schauspielern das Script durch.
  • Auf einem Beamer wird die Spielumgebung in Echtzeit übertragen. (Foto: mw)
  • Klappe, die erste für Nolan North (Foto: mw)
  • Eine Autofahrt in Uncharted 3 (Foto: mw)
Die Kommandozentrale für die Performance-Capture-Aufnahmen (Foto: mw)

Der Aufwand kostet Geld, das Sony bezahlt. Sie sei sehr froh darüber, dass Sony diese in der Spielebranche einzigartigen Aufnahmen für Naughty Dog ermögliche, sagt Amy Henning. Sie ist der kreative Kopf hinter dem Casting und der Hintergrundgeschichte jedes Uncharted-Teils. An den vier Wänden des Studios hängen insgesamt 80 Kameras, die die Schauspieler, genauer gesagt ihre schwarzen Motion-Capturing-Anzüge mit den weißen Markern, aufzeichnen. Gesichter und Mimik werden nicht gesichert, sondern kommen nachträglich in rein digitaler Form auf die Spielfigur aus Polygonen.

Nolan North, Schauspieler zwischen Spiel und Film 

Shimitsu 11. Mai 2011

Dann klär mich doch mal auf warum God of War, Metal Gear Solid, Infamous, Demon Souls...

Endwickler 09. Mai 2011

Ich habe den Eindruck, dass du auf etwas ganz anderes geantwortet hast.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Web Developer (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. (Senior) Technical Project Manager - Industry & Logistics
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin oder Immenstaad am Bodensee
  3. IT Support Engineer Windows / Citrix (m/w)
    PIRONET NDH Datacenter AG & Co. KG, Köln
  4. Automotive Network Security Engineer (m/w)
    Carmeq GmbH, Berlin/Wolfsburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Batman - 25th Anniversary [Blu-ray]
    7,97€
  2. NEU: Blu-rays um bis zu 40% reduziert
    (u. a. Rambo Trilogy Ultimate Edition 16,99€ FSK 18, MASK komplette Serie 20,97€, Running...
  3. NEU: Goat Simulator für iOS-Geräte
    0,99€ statt 4,49€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Prototyp

    Googles selbst fahrendes Auto ist fertig

  2. CIA-Dokumente

    Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt

  3. Game Over

    Kein Game One mehr auf MTV

  4. Z1

    Samsung veröffentlicht endlich sein Tizen-Smartphone

  5. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  6. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  7. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  8. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  9. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  10. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel