Sonys Playstation-Chef Kaz Hirai
Sonys Playstation-Chef Kaz Hirai (Bild: Reuters)

PSN-Hack

Hinweise auf Anonymous auf Sonys Servern gefunden

In einer Stellungnahme für den US-Kongress zu den Datendiebstählen aus dem Playstation Network und bei Sony Online Entertainment deutet der Konzern an, die Gruppe Anonymous könnte doch dahinterstecken. Im Unternehmen wackelt derzeit der Stuhl von CEO Howard Stringer.

Anzeige

Das US-Repräsentantenhaus hat Sony um eine Stellungnahme zu den Einbrüchen in die Onlinedienste des Unternehmens gebeten; dieser Bitte ist Playstation-Chef Kaz Hirai mit einer acht Seiten langen Erklärung (PDF) nachgekommen. Eine Zusammenfassung hat Sony auch in seinem Blog veröffentlicht.

Dort gibt der Konzern an, er habe auf den Servern von Sony Online Entertainment eine Datei mit dem Namen "Anonymous" gefunden, deren Inhalt der Text "We are Legion" gewesen sei. Das ist eine typische Formulierung der losen Organisation, die sich jedoch von den Angriffen auf das PSN distanziert hat. Ob es sich bei den Attacken auf das PSN und Sony Online Entertainment um getrennte Aktionen handelte, ist noch nicht bekannt.

Erste personelle Konsequenzen kündigt Sony in seinem Blog auch an, so soll demnächst ein neuer Chief Information Officer (CIO) seine Arbeit aufnehmen. Die Rechenzentren sollen an einen geheimen Ort ziehen, die Verschlüsselung und Netzwerkstruktur verbessert werden. Von Kreditkartenunternehmen hat Sony noch keine Berichte über Missbrauch von Daten erhalten, die sich auf die Einbrüche zurückführen lassen. Das ist beruhigend, weil die Kreditunternehmen in der Regel vom Verursacher schnell Schadenersatz fordern.

Neben dem CIO könnte nach Ansicht mehrerer Analysten auch Sonys Konzernchef Howard Stringer bald seinen Posten verlieren. Stringer hatte sich in der Affäre um den Diebstahl von rund 100 Millionen Datensätzen auffallend zurückgehalten, als höchstrangiger Manager hatte Kaz Hirai die Entschuldigungspressekonferenz am vergangenen Sonntag geleitet.

Hirai, der auch als Begründer der gesamten Playstation-Linie gilt, wird unter anderem vom Wall Street Journal als möglicher Nachfolger von Stringer gehandelt. "Wenn er das vermasselt, schwächt er seine Position als möglicher CEO. Wenn er es gut macht, hat er sich als fähiger Nachfolger bewiesen", zitiert das Journal einen Analysten. Sonys Krisen-PR steht auch in Deutschland in der Kritik. Eine dpa-Analyse, unter anderem bei der Süddeutschen Zeitung zu finden, trägt die Überschrift "Verbeugt und trotzdem verzockt".


chapchap 06. Mai 2011

ich glaub es geht sony darum den physikalischen zugriff auf die server zu erschweren. es...

Der Kaiser! 06. Mai 2011

Boah war der mies. xD

redwolf 06. Mai 2011

... und machen damit das falsche ;)

nie (Golem.de) 06. Mai 2011

http://video.golem.de/politik-recht/4678/gabriella-coleman-interview-auf-der-republica...

Himmerlarschund... 06. Mai 2011

Wobei man HIER nicht von richtig, richtig, richtig gut sprechen kann :-D Einmal den...

Kommentieren


pspdev1 - playstation portable news / 05. Mai 2011

Anonymous doch hinter PSN Hack?



Anzeige

  1. Test Engineer (m/w) - Display Power
    Texas Instruments Deutschland GmbH, Freising near Munich
  2. Application Administrator (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München
  3. Softwareentwickler C++, CAD / CAE, EDA (m/w)
    CST AG - Computer Simulation Technology, Darmstadt
  4. Mitarbeiter (m/w) Kreditrisikoüberwachung
    easyCredit, Nürnberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Schindlers Liste - 20th Anniversary Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,97€
  2. GRATIS: Syndicate bei Origin downloaden
  3. TOPSELLER: Crysis 3 Origin-Code
    4,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Wiko

    Neue LTE-Smartphones sollen um die 300 Euro kosten

  2. Near Field Magnetic Induction Hands on

    Drahtlos-Ohrhörer noch drahtloser

  3. LG

    Neue Android-Smartphones kosten ab 100 Euro

  4. Browserhersteller

    Firefox und Chrome erzwingen HTTP/2-Verschlüsselung

  5. Powerspy

    Stalking über den Akkuverbrauch

  6. LTE + Super Vectoring

    Hybridrouter der Telekom soll künftig 550 MBit/s bringen

  7. Huawei Mediapad T1 7.0

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem kostet 130 Euro

  8. Steam Machines

    Von A wie Alienware bis Z wie Zotac

  9. Steam Controller ausprobiert

    Konkurrenz für WASD und Maus

  10. Fujitsu Laboratories

    Software wertet Bewegungen auf schlechten Videos aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. Re: Self-signed nicht als Gefahr darstellen

    Schnarchnase | 17:02

  2. Re: Ansatz löblich, aber wer bezahlt mein Zertifikat?

    schap23 | 17:01

  3. Demnächst müssen die Lehrer die Ohren vor den...

    hwessel | 17:00

  4. Re: Wozu braucht man das ?!?

    Sander Cohen | 17:00

  5. Re: Abstand zwischen den Ohren

    jayrworthington | 16:58


  1. 16:45

  2. 16:19

  3. 15:11

  4. 15:09

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:15

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel