Videosuche Virat
Videosuche Virat (Bild: Darpa)

Virat

Darpa vergibt Auftrag zur Integration einer Videosuche

Die Darpa hat es offensichtlich geschafft, ein System zu entwickeln, mit dem Videoarchive durchsucht und Videos automatisiert ausgewertet werden können. Das System soll jetzt einem Praxistest unterzogen werden.

Anzeige

Der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) ist es offensichtlich gelungen, ein System zum Durchsuchen von Videos entwickeln zu lassen. Die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums sucht jetzt ein Unternehmen, das das System mit der Bezeichnung Virat in verschiedene Videoaufnahmesysteme integriert. Das US-Luft- und Raumfahrtunternehmen Lockheed Martin gilt als aussichtsreicher Kandidat.

Große Videoarchive durchsuchen

Die Darpa hatte die Entwicklung des Video and Image Retrieval and Analysis Tool, kurz Virat, 2008 in Auftrag gegeben. Ziel war, ein System zu bekommen, das es "Analytikern ermöglicht, Videoinhalte mit großer Präzision und hoher Trefferquote schnell aus extrem großen Videoarchiven herauszusuchen.".

  • Virat ermöglicht es, Videoarchive zu durchsuchen... (Bild: Darpa)
  • ... sowie automatisiert Personen oder Ereignisse in Videostreams zu erfassen. (Bild: Darpa)
Virat ermöglicht es, Videoarchive zu durchsuchen... (Bild: Darpa)

Gemeint sind offensichtlich jene Datenmengen, die Aufklärungssatelliten, Drohnen und andere Überwachungssysteme anhäufen. Denn Videos aufzunehmen ist die eine Sache, sie auszuwerten eine andere. Virat soll entsprechend nicht nur Videoarchive ohne Stichwörter durchsuchen, sondern auch die Auswertung automatisieren: Es sei möglich, so die Darpa in der Projektbeschreibung, das System so zu konfigurieren, dass es einen Videostream in Echtzeit überwacht und "Aktivitäten und Ereignisse, die von Interesse sind, erfasst, wenn sie auftreten."

Integration für Praxistest

Nach der aktuellen Ausschreibung verfügt die Darpa inzwischen über ein solches System. Lockheed Martin soll es nun in verschiedene Einrichtungen zur Aufzeichnung von Videoaufnahmen integrieren, offensichtlich, damit es sich in der Praxis bewähren kann. "Diese dritte Phase des Virat-Programms wird die schnelle Verfeinerung von Suchergebnissen zeigen sowie die Fähigkeit, komplexe Suchen durchzuführen", schreibt die Darpa. Der Test soll ein Jahr dauern.

Die Darpa hat Lockheed Martin für die Durchführung des Tests ausgewählt, da dieses Unternehmen nach Ansicht der Agentur als einziges über die erforderlichen Kenntnisse von Virat verfügt. Allerdings können sich auch andere Unternehmen noch um den Auftrag bewerben.


Kommentieren



Anzeige

  1. Software Application Engineer (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Experte Directory Services (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Softwareentwickler Ruby on Rails (m/w)
    ARRI Film & TV Services GmbH, München
  4. Standortleiter (m/w) Service
    Synatec GmbH, Wolnzach bei Ingolstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    24,99€
  2. Dokumentationen zum Sonderpreis
    (u. a. Home, Wilde Inseln, Led Zeppelin)
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Spider-Man Trilogie 17,99€, The Dark Knight 11,97€, Batman Begins 11,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Neue Konzepte

    Microsoft ist im Angriffsmodus

  2. Head-mounted Display

    Consumer-Version des Oculus Rift erscheint Anfang 2016

  3. Xperia C4

    Sony präsentiert neues Smartphone mit Frontblitz

  4. Project Cars im Test

    Freiheit für Rennsimulationen

  5. Single Digital Market

    EU startet Angriff auf US-Internetbranche

  6. Malware

    Rombertik zerstört den MBR

  7. GTA 5

    Rockstar verbietet Mods

  8. Unity8

    Snappy bedeutet sehr viel Arbeit für den Ubuntu-Desktop

  9. Nach Terroranschlägen

    Frankreich genehmigt sich die Echtzeitüberwachung

  10. Crucial BX100 und MX200 im Test

    Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Voiceprint: Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
Voiceprint
Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
  1. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln
  2. Security Die Makroviren kehren zurück
  3. Android Tausende Apps akzeptieren gefälschte Zertifikate

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  2. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h
  3. NailO Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung

LG G4 im Hands On: Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
LG G4 im Hands On
Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
  1. Smartphone Der Snapdragon 808 hat kaum Hitzeprobleme
  2. Smartphone LG G4 kommt mit 16-Megapixel-Kamera
  3. Werbeaktion LG will 4.000 G4 vor dem Verkaufsstart verteilen

  1. Re: Mediatek? WTF?

    kingthelion | 15:27

  2. Re: Als weiter "Raub" Kopieren

    robinx999 | 15:26

  3. Re: Klingt nach DDR

    Bleistiftspitze | 15:26

  4. Re: Canonical kündigt auch immer viel an

    Moe479 | 15:25

  5. Die Oberflächlichkeit bleibt

    matok | 15:25


  1. 15:00

  2. 14:54

  3. 14:47

  4. 14:00

  5. 13:59

  6. 13:11

  7. 12:54

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel