Abo
  • Services:
Anzeige

Elektroauto

Superkondensatoren sollen Reichweite vergrößern

Superkondensatoren können künftig Lithium-Ionen-Akkus als Energiespeicher in Elektroautos ersetzen. Das glaubt das US-Unternehmen Nanotune, das Superkondensatoren mit einer hohen Energiedichte entwickelt.

Das US-Unternehmen Nanotune Technologies hat einen Superkondensator entwickelt, der künftig die Akkus in Elektroautos ersetzen könnte. Er solle die Autos günstiger machen und ihnen mehr Reichweite verleihen, berichtet das US-Wissenschaftsmagazin Technology Review.

Anzeige

Teurer als Akkus

Superkondensatoren können sehr oft geladen werden, ohne dabei allzu viel Kapazität einzubüßen und sie können schnell eine große Energiemenge zur Verfügung stellen. Allerdings ist ihre Speicherkapazität begrenzt, und sie sind noch teurer als Akkus. Nanotune sagt, es habe einen Superkondensator entwickelt, der von der Kapazität her heute schon mit Akkus konkurrieren könne.

Mit einem herkömmlichen Elektrolyt sollen die Speicher eine Energiedichte von 20 Wattstunden pro Kilogramm haben. Mit einer ionischen Flüssigkeit als Elektrolyt kommen sie auf 35 Wattstunden pro Kilogramm. Bis Ende des Jahres hoffe Nanotune, diese Werte verdoppeln zu können, sagte Unternehmenschef Kuan-Tsae Huang dem Magazin.

500 Kilowattstunden pro Kilogramm

Huang ist der Überzeugung, dass es möglich ist, Superkondensatoren mit einer Speicherdichte von 500 Wattstunden pro Kilogramm herzustellen. Diese hätten dann eine deutlich höhere Energiedichte als aktuelle Akkus. Außerdem würde sich die Reichweite noch einmal vergrößern, da die Superkondensatoren komplett entladen werden könnten. Viele Autoakkus sind so konfiguriert, dass sie nicht ganz entladen werden, um den Qualitätsabbau zu vermindern.

Während Nanotune in der Frage der Energiedichte Fortschritte zu erzielen scheint, bleibt das Preisproblem: Die Technik kostet derzeit zwischen 2.400 und 6.000 US-Dollar pro Kilowattstunde. Nanotune glaubt aber, die Kosten auf 150 US-Dollar pro Kilowattstunde senken zu können, wenn die Materialkosten sinken und die Superkondensatoren in größeren Mengen hergestellt werden. Um mit Verbrennungsautos konkurrieren zu können, müssen die Kosten für die Energiespeicher bei 250 Dollar pro Kilowattstunde liegen.


eye home zur Startseite
kastlhar 29. Apr 2012

Hallo, wäre ja nicht schlecht wenn man jetzt schon so einen "Reservekanister" für ein...

Pvt102 28. Mai 2011

technische Daten vom Stromos: 20kWh LiIon Batterie 60KW Motor ca. 100km Reichweite, ca...

Ach 05. Mai 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Solarzelle

Abseus 05. Mai 2011

im auto ist ein bleiaccu (starterbatterie) der durch seine bauweise und funktion per...

Abseus 04. Mai 2011

jain. sie KÖNNEN in sehr kurzen zeiträumen entladen werden. die zeit in der erin kondi...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Esri Deutschland GmbH, Hannover, Leipzig, Kranzberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  2. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

  3. Project CSX

    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an

  4. Berliner Nahverkehr

    Alle U-Bahnhöfe bekommen WLAN-Versorgung

  5. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  6. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  7. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  8. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  9. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  10. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: How about a nice game of chess?

    mnementh | 16:04

  2. Gefährlich

    mrgenie | 16:04

  3. Re: Verstehe die Admins der Installationen nicht

    tingelchen | 16:03

  4. Re: Werkschliessung im Moment eher ungewöhnlich

    chewbacca0815 | 16:02

  5. Re: Mein 20 ¤ Rauchmelder macht einen dermaßen Krach

    IncredibleAlk | 16:02


  1. 16:07

  2. 15:52

  3. 14:36

  4. 14:30

  5. 13:10

  6. 12:30

  7. 12:01

  8. 11:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel