GCC 4.5

Firefox für Linux soll schneller werden

Nach zwei fehlgeschlagenen Versuchen im letzten Jahr ist es den Mozilla-Entwicklern jetzt gelungen, ihren Browser Firefox in der Linux-Version mit GCC 4.5 und aggressiven Optimierungen zu kompilieren. Dadurch soll der Browser unter Linux deutlich schneller werden.

Anzeige

Die Linux-Version von Firefox solle künftig mit GCC 4.5 und aggressiven Optimierungen (-O3) übersetzt werden, kündigt Mozilla-Entwickler Mike Hommey in seinem Blog an. Damit werde die Linux-Version nun endlich mit modernen Werkzeugen erzeugt, was neue Chancen biete, beispielsweise im Hinblick auf eine statische Analyse.

Firefox soll dadurch schneller werden, so dass die Linux-Version nahezu so schnell ist wie die Windows-Variante, schreibt Hommey. Voraussichtlich wird Firefox 6 die erste Version von Firefox sein, die von diesen Änderungen profitiert.

Erste Benchmarks eines Firefox-Nutzers zeigen, dass Firefox 6.0a1 in einigen Javascript-Tests zum Teil mehr als doppelt so schnell ist wie Firefox 4.0.1. Lediglich in einem Einzeltest ist die Vorabversion von Firefox 6 langsamer. Unter dem Strich ergibt sich ein Geschwindigkeitsplus von rund 25 Prozent.


Der Kaiser! 04. Mai 2011

Das System das ich verwende hat auch nur 512MB RAM. Ich benutze darauf Midori.

Der Kaiser! 04. Mai 2011

http://wiki.ubuntuusers.de/Firefox/Swiftfox

lear 03. Mai 2011

Haben sie den Input etc. auch abstrahiert? In dem Fall wäre der xulrunner ja schon sein...

SkyBeam 03. Mai 2011

Leider nicht. Wie gesagt ist mir noch kein Test über den Weg gelaufen wo der IE9 mit...

Hello_World 03. Mai 2011

Nein, der größte Teil Firefox' ist in C++ geschrieben, nicht in C.

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w) Media Markt Deutschland Digital - Schwerpunkt PHP (OOP)
    redblue Marketing GmbH, München
  2. Mobile Developer (m/w) für iOS / Android / Windows Phone
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, München
  3. IT-Senior Analyst SAP Support (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Softwareentwickler.NET (m/w)
    VMT GmbH, Bruchsal bei Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  2. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  3. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  4. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  5. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  6. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  7. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  8. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  9. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  10. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Onlinebestellung: Media Markt eröffnet ersten Drive-in
Onlinebestellung
Media Markt eröffnet ersten Drive-in
  1. Preisvergleich Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig
  2. Prepaid Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

    •  / 
    Zum Artikel