Logo der letzten GTC 2010
Logo der letzten GTC 2010

GPU-Konferenz

Nvidia verschiebt GTC auf 2012 und plant weitere Events

Die bisher für Oktober 2011 vorgesehene "GPU Technology Conference" (GTC) von Nvidia wird erst im Frühjahr 2012 stattfinden. Davor gibt es aber zahlreiche kleinere Nvidia-Konferenzen, vor allem in Asien.

Anzeige

Nvidia will die GTC als weitere Supercomputer-Konferenz etablieren. Da die renommierteste Veranstaltung zu diesem Thema, Supercomputing oder kurz SC genannt, aber stets im Herbst stattfindet, muss der bisherige Termin für die GTC geändert werden. Bisher fand die Nvidia-Konferenz stets im Anschluss an Intels IDF im September oder Oktober statt.

Die nächste große GTC soll nun laut Nvidia im Frühjahr 2012 in den USA stattfinden, einen genauen Termin gibt es noch nicht. Davor gibt es aber noch am 12. Mai eine kleinere GTC in Singapur, am 19. Mai in Taipeh, am 30. Mai in Tel Aviv sowie am 22. Juli in Tokio und vom 15. bis 16. Dezember in Peking. Die GTC im Frühjahr will Nvidia als zentrales Event ausbauen, einen Termin will das Unternehmen in den nächsten beiden Wochen auf den GTC-Webseiten bekanntgeben. Die kleineren GTCs in aller Welt soll es auch 2012 wieder geben.

Schon auf der (letzten GTC) Ende September 2010 hatte Nvidia ausschließlich Themen rund um Rechenanwendungen auf GPUs behandelt. Auf die Frage, warum es keinerlei Neuigkeiten zu den Geforce-Produkten gebe, sagt Nvidia-Chef Jen Hsun-Huang Golem.de: "Weil das hier nicht die Geforce-Konferenz ist".

Nun steht also fest, dass die Konferenz als reine Supercomputer-Veranstaltung ausgelegt werden soll. Angefangen hatte Nvidias Veranstaltung unter dem Namen Nvision im Jahr 2008 als Hausmesse mit Konferenzprogramm und LAN-Party, 2009 fiel der Event wegen der Wirtschaftskrise aus. 2010 folgte schließlich der Wechsel zur Supercomputing-Konferenz mit über 60 Stunden Fachvorträgen aus zahlreichen Wissenschaftsbereichen.


linuxfreund 02. Mai 2011

Was dem Autor des Artikels offensichtlich entgangen ist: Zwar fand die alte Konferenz...

Jochen_0x90h 02. Mai 2011

vor dem crash hat nvidia millionen für die riesen veranstaltung rausgehauen, ein teil...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Software Developer (m/w) - Software Provisioning
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. IT-Berater Regulatory and Quality Systems (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad-Homburg
  4. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  2. Angebote der Woche bei Notebooksbilliger
    (u. a. Samsung Galaxy Tab 4 für 239,90€, Bosch IXO IV für 39,90€)
  3. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel