Teure Stadtplanbilder

Alte Bildlinks mit neuen Folgen

Unerlaubt übernommene Stadtplanausschnitte können teuer werden, selbst wenn sie nicht mehr auf einer Webseite verlinkt werden. Es reicht, wenn das Bild noch auf dem Server liegt und über eine URL direkt aufgerufen werden kann - was kürzlich ein Münchner Unternehmer feststellen musste.

Anzeige

Kartenanbieter und Anwälte haben einen neuen Weg gefunden, um Geld mit unerlaubt auf Webseiten übernommenen Ausschnitten von Stadtplänen zu machen - selbst wenn diese gar nicht mehr auf den entsprechenden Webseiten zu sehen sind. Ein Kartenhersteller klagte deswegen kürzlich gegen einen Unternehmer und bekam im März 2011 recht, wie in der nun veröffentlichten Urteilsbegründung (Aktenzeichen 161 C 15642/09) nachzulesen ist.

Der Unternehmer wurde bereits 2005 abgemahnt, zahlte Schadensersatz und nahm das beanstandete Bild daraufhin von seiner Webseite. Allerdings lag das Bild weiterhin auf dem Webserver und war von außen über die direkte Eingabe der URL abrufbar. Das Amtsgericht München folgte der Argumentation des Klägers und verurteilte den Unternehmer zu einer Zahlung von rund 1.500 Euro.

"Die Klägerin meint, auch wenn der auf dem Server der Homepage hinterlegte Kartenausschnitt nicht mehr mit der aktuellen Homepage verlinkt war, läge ein öffentliches Zugänglichmachen im Sinne von § l9a UrhG vor, da der Kartenausschnitt mittels einer Suchmaschine ohne weiteres auffindbar war", erklärte das Gericht und schloss sich dem an. Der Unternehmer versuchte erfolglos geltend zu machen, dass er nicht wusste, dass er auch die Karte selbst hätte löschen müssen.

Laut Law-Blog-Betreiber Udo Vetter ist es nicht der erste Vorfall dieser Art. Die Kartenproduzenten und ihre Anwälte seien in den letzten drei, vier Jahren mit dieser Masche aktiv gewesen. Die vergessenen, plötzlich teuren Bild-URLs kommentiert Vetter wie folgt: "Das Versehen gründet natürlich meist in technischer Unkenntnis. Trotzdem wird es von der Abmahnbranche rigoros ausgenutzt. Unter Berufung auf das 'nach wie vor im Internet auffindbare Bild' wird nachgekartet. Die Betroffenen sollen Vertragsstrafen zahlen, obwohl ihre Unterlassungserklärungen bereits Jahre zurückliegen."


Tantalus 02. Mai 2011

Dann eben das. ;-) Genau das ist der Punkt: Du als Techniker erwartest technische...

Himmerlarschund... 02. Mai 2011

... und schickt einen Blitzer los, der in 2 km in Fahrtrichtung aufbaut. Zumindest in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Engineering Consultant (m/w)
    RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH, München
  2. ERP-Analyst (m/w) Finance und Controlling
    Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck (Raum München)
  3. IT Specialist (m/w) Regional Support Center
    Siemens AG, Eschborn
  4. SAP Produktmanager (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  2. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  3. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  4. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  5. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  6. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  7. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen

  8. Phishing-Angriffe

    Nigerianische Scammer rüsten auf

  9. Nvidia Shield Tablet ausprobiert

    Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

  10. Videostreaming

    Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Icann: Top-Level-Domains als Riesengeschäft
Icann
Top-Level-Domains als Riesengeschäft
  1. Anhörung zu Internet Governance Das Netz ist unbeherrschbar wie der Dschungel
  2. Internet Governance Das Märchen vom Multistakeholderismus
  3. Bittorrent-Suchmaschine Polizei legte die Domain Torrentz.eu still

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel