Rapid Prototyping

3D-Drucker helfen bei OP-Vorbereitung

Computertomographen liefern 3D-Bilder aus dem Körper, die jedoch als zweidimensionale Bilder ausgegeben werden. US-Radiologen wollen aus den 3D-Bildern mit Hilfe von Rapid-Prototyping-Methoden 3D-Modelle erstellen. Diese sollen eine bessere Planung einer Operation ermöglichen.

Anzeige

Mediziner in den USA wollen künftig bestimmte Operationen mit Hilfe von 3D-Modellen planen, die per Rapid Prototyping hergestellt werden. Mit solchen 3D-Modellen wollen die Ärzte komplizierte neurochirurgische Eingriffe vorbereiten.

Von der Computertomographie zum 3D-Druck

Als Basis der 3D-Modelle dienen Aufnahmen des Computertomographen, die den Körper des Patienten dreidimensional abbilden. Statt diese Aufnahmen als 2D-Bilder zu betrachten, drucken die Ärzte sie auf einem 3D-Drucker aus.

Ein 3D-Modell vermittle ein besseres Bild von der zu operierenden Stelle. Außerdem könne es Details zeigen, die auf einem 2D-Bild übersehen werden könnten, erklärt die US-Radiologen-Organisation American Roentgen Ray Society.

Planung und Kommunikation

"Wir nutzen eine Technik, die in vielen anderen Bereichen eingesetzt wird, um Chirurgen bei der Planung bei einem komplizierten anatomischen Aufbau oder bei einem komplizierten Krankheitsbild ebenso zu helfen wie dabei, mit dem Patienten und dessen Angehörigen zu kommunizieren", erklärte die Medizinerin Michelle Yoshida.


Kommentieren



Anzeige

  1. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  4. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad

  2. AWS

    Amazon eröffnet Rechenzentrum in Frankfurt

  3. Matthew Garrett

    Linux-Container müssen noch sicherer werden

  4. Stiftung Warentest

    Neue DSL-Kunden müssen rund fünf Wochen warten

  5. Ryse

    Erster Patch erhöht die Bildrate von Maxwell-Grafikkarten

  6. Test Civilization Beyond Earth

    Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle

  7. Android

    Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine

  8. ORWLCD

    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

  9. Respawn Entertainment

    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

  10. FTDI

    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen

    •  / 
    Zum Artikel