Anzeige
Cryengine 3
Cryengine 3

Crytek

Crysis-2-Editor und kostenloses Cryengine-3-SDK angekündigt

Crytek wird im Sommer nicht nur einen Editor für Crysis 2 veröffentlichen, sondern auch eine nicht kommerzielle, kostenlose Version der Cryengine 3. Außerdem bestätigte Crysis-Chef Cevat Yerli, dass kommerzielle Projekte unabhängiger Entwickler von sehr günstigen Konditionen profitieren sollen.

Anzeige

Mit dem für Sommer 2011 angekündigten "Crysis 2 Editor" wird es möglich sein, zusätzliche Inhalte für die PC-Version des Ego-Shooters Crysis 2 zu entwickeln - darunter auch Maps oder Gegenstände. Für eigenständige und aufwendigere kostenlose Projekte ist es dann ab August 2011 möglich, auch das Cryengine SDK unentgeltlich einzusetzen.

Dabei handelt es sich laut Crytek-Chef Cevat Yerli um die komplette Cryengine 3 inklusive Zugang zum C++-Code. Dazu gehören verschiedene Exporttools inklusive der Livecreate-Realtime-Pipeline, Shader-Code, Inhalte und Beispielcode aus Crysis 2 sowie eine Dokumentation. In einem offenen Brief auf Cryteks offizieller Entwicklerwebseite Crymod.com erzählt Yerli von den entsprechenden Plänen.

Für all jene, die sich daran versuchen wollen, ein entwickeltes Spiel kommerziell zu vermarkten, bietet Yerli Cryteks Hilfe an. Für Downloadspiele wird es etwa ein eigenes und günstiges Lizenzmodell geben. Damit will Crytek unabhängige Entwickler ansprechen, die die sonst üblichen Lizenzkosten von bis zu 50.000 US-Dollar nicht finanzieren können.

Crytek bietet weiterhin auch ein eigenes Lizenzmodell für Non-Gaming-Projekte ("Serious Games License") an. Eine Educational Development License richtet sich an Bildungseinrichtungen, deren Schüler und Studenten damit kostenlos arbeiten können. Mit den kostenlosen Lizenzen hilft sich Crytek letztlich auch selbst - die Engine wird bekannter und es wird leichter, damit vertrauten Nachwuchs zu finden und selbst anzuheuern.

Auch der Konkurrent Epic Games bietet neben Modding-SDKs bereits ein Entwicklerpaket für Hobby- und Indie-Entwickler an. Mit dem UDK können sie ebenfalls kostenlos oder vergleichsweise günstig auf die Unreal Engine 3 zugreifen.


eye home zur Startseite
DER GORF 28. Apr 2011

Hieß es nicht "zusätzliche Inhalte für die PC-Version des Ego-Shooters Crysis 2"? Für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Solution Consultant (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  3. Fachinformatiker (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. Cool.

    AllDayPiano | 01:49

  2. Re: Werden Günstiger wenn mehr Hergestellt werden...

    Unfug | 01:36

  3. Re: Gebrauchtmarkt

    Unfug | 01:01

  4. Re: Und was kommt dann?

    plutoniumsulfat | 00:57

  5. Ganz einfach:

    b1n0ry | 00:52


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel