Anzeige
Apples ARM-SoC A4
Apples ARM-SoC A4

Bilanz

1,15 Milliarden mobile ARM-CPUs pro Quartal

Über eine Milliarde mobile Systeme mit einem Kern der britischen Technologiekonzerns ARM wurden im ersten Quartal 2011 verkauft. Das geht aus der Bilanz des Unternehmens hervor, das zudem ständig neue Lizenznehmer findet.

Der britische Entwickler ARM konnte sich im vergangenen Quartal über Lizenzeinnahmen für insgesamt rund 1,85 Milliarden Geräte freuen. ARM verkauft selbst keine Chips, sondern vergibt Lizenzen an Unternehmen, die sie dann mehr oder weniger stark modifiziert selbst herstellen. 1,15 Milliarden ARM-Chips sind im ersten Quartal 2011 in mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets verbaut worden, teilt das Unternehmen mit.

Anzeige
  • Übersicht der ARM-Lizenzen (Tabelle: ARM)
Übersicht der ARM-Lizenzen (Tabelle: ARM)

Das erlaubt aber keinen Rückschluss auf das gesamte Marktvolumen für diese Trendgeräte. Unter dem Begriff "mobile Geräte" sind beispielsweise auch einfache MP3-Player zu verstehen, die ebenfalls oft mit einem System-on-a-Chip (SoC) von ARM bestückt sind. Der Chipentwickler schlüsselt diese Kategorien nicht getrennt auf.

Weitere 700 Millionen Geräte für andere Anwendungen wurden ebenfalls ausgeliefert. ARM nennt hier Computerlaufwerke, digitale Fernseher und - ganz allgemein - die Mikrocontroller. Diese Chipkategorie wird in zahllosen elektrischen Geräten von der Waschmaschine bis zum Auto oder in Industrieanlagen verbaut.

In allen diesen Bereichen werden die ARM-Designs immer beliebter. Insgesamt hat das Unternehmen in den vergangenen drei Monaten 39 neue Verträge abgeschlossen, bei zehn davon soll es sich um erstmalige Lizenznehmer handeln, die anderen Kunden haben ihre Abkommen verlängert. Konkret nennt ARM nur Broadcom und LG, beide besitzen seit längerem ARM-Lizenzen. LG hatte sich jedoch erst kürzlich Zugang zu den schnellsten mobilen SoC der Serien Cortex-A9 und A15 verschafft.

Diese High-End-Lösungen mit mehreren möglichen Cores sind - trotz großer Beachtung wegen ihres Einsatzes bei Smartphones und Tablets - aber nicht die begehrtesten im Angebot von ARM. Nur zwei neue Lizenzen für die Cortex-Designs kamen im letzten Quartal zustande, aber sechs für den Cortex-M. Diese Single-Core-Entwicklung kommt neben Consumer-Elektronik auch bei Autos und Haushaltsgeräten zum Einsatz.

Bemerkenswert ist auch, dass sieben Lizenzen für die Grafikkerne der Serie Mali verlängert wurden - ein Umstieg, etwa auf Nvidias Tegra, scheint für viele ARM-Kunden nicht attraktiv zu sein. Neue Mali-Lizenzen konnte ARM aber im letzten Quartal auch nicht an den Mann bringen.

Die Firma erzielte in ihrem ersten Quartal 2011 einen Nettogewinn von 21,5 Millionen Pfund (24,2 Millionen Euro). Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres mit 19,6 Millionen Pfund (22,1 Millionen Euro) stieg der Gewinn damit um 10 Prozent.

Der Umsatz wuchs um 26 Prozent von 92,3 Millionen Pfund (104,1 Millionen Euro) auf 116 Millionen Pfund (130,8 Millionen Euro). Der Gewinn vor Steuern und Sonderposten kletterte um 35 Prozent auf 50,8 Millionen Pfund (57,3 Millionen Euro), nach 37,6 Millionen Pfund (42,4 Millionen Euro) im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten mit 46 Millionen Pfund (51,8 Millionen Euro) weniger erwartet. [von Nico Ernst und Achim Sawall]


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  4. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Wer kauft sich vor Monatsende eine neue...

    Konfuzius Peng | 22:58

  2. Re: Breaking News: GoG muss sich an die selben...

    narea | 22:57

  3. Re: Ist der i8 eigentlich auch so ein Blechauto...

    dahana | 22:53

  4. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    WonderGoal | 22:49

  5. Massenware!?

    Spiritogre | 22:40


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel