Ein mobiler WLAN-Hotspot
Ein mobiler WLAN-Hotspot

Smartphone-Datenschutz

Persönliche Daten über öffentliche WLAN-Hotspots abrufbar

Zwei Experimente offenbaren einen arglosen Umgang mit öffentlichen WLAN-Hotspots mancher Smartphone-Besitzer. Ohne große Mühe gelangten Datendiebe an Kreditkarteninformationen sowie vertrauliche Anmeldedaten.

Anzeige

Die britische Tageszeitung Guardian ist in zwei Experimenten an Kreditkartendaten sowie Anmeldeinformationen etwa zu E-Mail-Konten, sozialen Netzwerken oder Onlineshops gelangt.

In einem Fall wurde vorgegeben, ein WLAN-Hotspot gehöre zum britischen Netzbetreiber O2. Dazu wurde einfach die gebräuchliche WLAN-Hotspot-Bezeichnung verwendet. Bei vielen O2-Verträgen gehört die kostenlose WLAN-Hotspot-Nutzung zum Leistungsumfang, vergleichbar mit dem, was die Deutsche Telekom hierzulande anbietet. Nach Beobachtung des Guardian schalten viele Smartphone-Besitzer die WLAN-Funktion nicht aus, wenn sie nicht gerade mit einem WLAN-Hotspot verbunden sind.

Datendiebe empfangen vertrauliche Anmeldedaten

Sofern sich der Nutzer mit seinem Mobiltelefon bereits einmal bei einem WLAN-Hotspot mit den Bezeichnungen "BT Fon" oder "BT Openzone" angemeldet hat, genügt es für Datendiebe, einen mobilen WLAN-Hotspot mit einer der Bezeichnungen aufzubauen, um Daten abzufangen. Sobald das Mobiltelefon einen WLAN-Hotspot mit diesen Namen findet, meldet es sich dort an und nutzt die Internetverbindung. Da viele Anwender E-Mails oder Daten sozialer Netzwerke automatisch abfragen, gelangen Datendiebe so ohne große Mühe an die Anmeldedaten der Nutzer.

Betroffene Anwender bemerken davon unter Umständen nichts, denn sie müssen dazu nicht aktiv im Internet surfen. Es genüge, wenn sich das Mobiltelefon im Bereitschaftsmodus befindet, berichtet die Tageszeitung, damit sich das Gerät beim WLAN-Hotspot anmelde und munter Daten über diesen sende.

In einem zweiten Fall wurde bewusst die Arglosigkeit der Smartphone-Nutzer auf die Probe gestellt. Im Auftrag der Zeitung wurde ein kostenpflichtiger WLAN-Hotspot aufgebaut. Innerhalb einer halben Stunde wollten sich drei Anwender anmelden und gaben ihre Kreditkartendaten preis. Denn in den Nutzungsbedingungen stand, dass der Empfänger der Daten die Kreditkartendaten sowie alle gesammelten Anmeldedaten nach eigenem Ermessen verwenden darf. Obwohl es einen ausdrücklichen Hinweis zur Nichteinhaltung üblicher Datenschutzrichtlinien gab, gab es entsprechende Anmeldewünsche.

WLAN aus Sicherheitsgründen unterwegs ausschalten

Sicherheitsexperten raten dazu, aufgrund der oben genannten Risiken die WLAN-Funktion des Mobiltelefons auszuschalten, wenn sie nicht gerade mit einem vertrauenswürdigen WLAN-Hotspot verbunden sind. Vor allem unterwegs sollte die WLAN-Funktion aus bleiben, sie kann dann etwa zu Hause oder im Büro wieder aktiviert werden. Je nach Smartphone-Modell ist das Umschalten der WLAN-Funktion allerdings recht mühselig.


Oswald 28. Apr 2011

Aber der HTTP-Header ist doch per SSL verschlüsselt. Wie soll dann der SSL-Proxy da ran...

antares 27. Apr 2011

Hi drep, ich meinte die BSSID(Basestation Service Set Identifier) nicht die ESSID. Die...

realbss1 27. Apr 2011

Umso erstaunlicher ist dass moderne Telefone ( Symbian, Android und Palm WebOS ganz...

Bouncy 27. Apr 2011

Die Androids nicht, entweder man legt ein Umschalt-Gadget auf den Desktop, dann braucht...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Service Owner (m/w)
    IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in WebLogic-Server
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Software-Entwickler Treiber Experte (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad (Raum Karlsruhe/Stuttgart)
  4. Customer Service Performance Analyst (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Blu-ray Box-Sets reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die Zukunft 1-3 14,97€, Jurassic Park Ultimate...
  2. TIPP: Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu-ray]
    24,97€
  3. AMAZON-FILMAKTION (02.03.-08.03.): 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Fast & Furious 6, Prisoners, Bad Neighbors, Oblivion, Sinister)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pebble Time Steel

    Die bessere Apple Watch?

  2. Honor 6 Plus

    Android-Smartphone mit Top-Ausstattung und Dual-Kamera

  3. MWC-Tagesrückblick im Video

    Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise

  4. Unity Technologies

    Unity 5 mit neuen Grafikfunktionen verfügbar

  5. Windows 7

    Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

  6. Alcatel Onetouch Idol 3 im Hands On

    Oben, unten, egal

  7. Quantenmechanik

    Foto zeigt Licht als Wellen und Teilchen

  8. NGMN-Allianz

    200.000 5G-Mobilfunknutzer auf einem Quadratkilometer

  9. Vodafone

    "Mobilfunkpreise sollten zur Finanzierung von 5G steigen"

  10. Acer Liquid M220

    Markteinstieg mit Windows Phone für 90 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

One M9 im Hands on: HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
One M9 im Hands on
HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
  1. Topsmartphone Deutscher Shop nennt vorab alle Details zu HTCs One (M9)
  2. HTC Neues One-Smartphone und erste Smartwatch im März

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Titel != Inhalt

    rhododen | 23:36

  2. Vorgestellt? Das ist ein wenig übertrieben

    striker2009 | 23:33

  3. Re: Sehr cool das ganze.

    gaym0r | 23:29

  4. Re: Cryengine mal getestet

    Muhaha | 23:27

  5. Re: Sailfish OS 2.0 fürs Handy

    Thaodan | 23:26


  1. 22:12

  2. 21:41

  3. 20:41

  4. 18:59

  5. 18:37

  6. 18:24

  7. 18:05

  8. 17:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel