Abo
  • Services:
Anzeige
Bild: Assassin's Creed
Bild: Assassin's Creed

Jugendschutz

Templerorden fordert Verbot von "negativen Computerspielen"

Es klingt wie eine Verschwörungstheorie, ist aber ernst gemeint: Eine Niederlassung des Templerordens hat im Bundestag ein Konzept für ein Gesetz eingereicht, das ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von "negativen Computerspielen" vorsieht. Einige Abgeordnete unterstützten die Initiative.

In Titeln wie der Assassin's-Creed-Reihe tauchen die Tempelritter immer wieder auf, nun fordert eine Komturei des Ordens ein "Verbot der Herstellung und des Vertriebs von Computerspielen mit negativen Inhalten". Stattdessen möchte die Niederlassung des Ordo Supremus Militaris Templi Hierosolymitani Großpriorat Deutschland e. V. - so die offizielle Bezeichnung - aus dem nordrhein-westfälischen Viersen, dass die "Herstellung von Computerspielen mit positiver und pädagogisch sinnvoller Ausrichtung" weiter gefördert wird. Außerdem soll es eine Verpflichtung für Grundschulen und weiterführende Schulen geben, ihre "Schüler sehr frühzeitig an Computerspiele und an die sinnvollen Möglichkeiten des Internets heranzuführen und pädagogisch zu begleiten."

Der Orden hat seine Forderungen an die Enquêtekommission Internet und digitale Gesellschaft des Bundestags durch den CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer zur Beratung übergeben lassen, seine Parteikollegen Günter Krings und Ansgar Heveling unterstützen die Initiative nach Angaben der Westdeutschen Zeitung. Es war die erste Eingabe an die Arbeitsgruppe. Nach aktuellem Stand will die Kommission erst 2012 bekanntgeben, was mit dem Papier, das Golem.de vorliegt, passiert. Bislang haben Vertreter der Bundesregierung allen Forderungen nach Gesetzesveränderungen oder -verschärfungen im Bereich der Games eine klare Absage erteilt.

Anzeige

Die Templer sehen auch die Wirtschaft bedroht, schließlich werde die soziale Entwicklung junger Menschen durch die "verrohenden Computerspiele" sehr negativ beeinflusst, was "den Kommunen deutlich steigende Kosten der erzieherischen Jugendhilfe bescherte. Die negativen Auswirkungen in vielen Schulen sind bekanntermaßen verheerend. Dies wiederum wirkt sich wie ein Bumerang zeitversetzt auf die freie Wirtschaft aus, die über die steigende Zahl von ungeeigneten Jugendlichen ohne Schulabschlüsse klagt."

Durch das Verbot der negativen Inhalte - der Orden nennt als Beispiele Resident Evil und GTA - seien außerdem in erster Linie ausländische Hersteller betroffen, während durch eine positive Ausrichtung "verstärkt deutsche und auch europäische Firmen für den Wettbewerb und die Herstellung von positiven und pädagogisch wertvollen Computerspielen gewonnen werden."


eye home zur Startseite
Heins 03. Mai 2011

"Haben die nicht im Namen der Kirche gemordet?" Ja, haben sie. Aber zu einer Zeit wo dies...

Ekelpack 29. Apr 2011

Das lohnt den Aufwand nicht. Das sind halt irgendwelche religiösen Spinner.

Ekelpack 29. Apr 2011

Der eine Verein erkennt den anderen Verein nicht an? Warum das denn? Ist der eine...

irata 28. Apr 2011

Es ist Ansichtssache, das definiert sich jeder so, wie es ihm passt. Mit offiziellen...

Der Held vom... 28. Apr 2011

... findet man in jedem Medium und - Schreck lass nach! - sogar im echten Leben. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Sedus Stoll AG, Dogern bei Waldshut
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (täglich neue Deals)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Denza 400

    Chinesische Mercedes-B-Klasse fährt 400 km elektrisch

  2. Microsoft

    Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet

  3. Warenzustellung

    Schweizer Post testet autonome Lieferroboter

  4. Playstation auf Windows

    PC-Offensive von Sony

  5. Mongoose

    Samsung erklärt M1-Kerne des Galaxy S7 und Note 7

  6. Summit Ridge

    Das kann AMDs CPU-Architektur Zen

  7. Sandscout

    Angriff auf Apples Sandkasten

  8. Analogue Nt mini

    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

  9. Ministertreffen

    Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation

  10. Microsoft

    Outlook 2016 versteht Ünicöde nicht so richtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  2. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  3. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Ui Toll

    mofarocker33 | 08:42

  2. Firmenpolitik?

    M.P. | 08:40

  3. Re: Bringt bitte eine Linux Version

    Steffo | 08:39

  4. Re: Mathematik verbieten ...

    frostbitten king | 08:39

  5. Re: Golem kann anscheinend auch kein ÜNICÖDE

    LukasDörr | 08:38


  1. 08:28

  2. 07:59

  3. 07:50

  4. 07:37

  5. 07:21

  6. 02:45

  7. 17:30

  8. 17:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel