eBay: Paypal kauft Geolocationfirma Where für 135 Millionen Dollar

eBay

Paypal kauft Geolocationfirma Where für 135 Millionen Dollar

EBay hat den Anbieter lokaler Einkaufstipps Where Inc. übernommen. Auch Research In Motion soll für das Startup ein Gebot abgegeben haben.

Anzeige

EBay kauft das in Boston ansässige Unternehmen Where Inc., das standortbasierte mobile Anwendungen entwickelt und ein Netzwerk für lokale Werbung betreibt. Das gab eBay am 20. April 2011 bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Wie das Onlinemagazin Bostinnovation unter Berufung auf verhandlungsnahe Kreise berichtet, lag der Kaufpreis bei 135 Millionen US-Dollar. Auch Research In Motion soll für das Startup ein Gebot abgegeben haben.

Where Inc. wurde 2004 unter der Bezeichnung uLocate Communications gegründet. Anfangs entwickelte das Startup Trackingdienste für Familien und Applikationen für Mapquest und Helio. 2010 ging das soziale Netzwerk Where.com an den Start. Where Inc. erhielt mindestens elf Millionen US-Dollar Risikokapital von Kodiak Venture Partners, Grand Banks Capital und Venrock.

EBays Bezahldienstleister Paypal wird Where Inc. übernehmen und die Produkte des Startups in sein Angebot für lokale Firmen eingliedern. "Darin, den Leuten 'hyper-lokale', für sie relevante Einzelhändlerinformationen und Sonderangebote auf ihre Mobiltelefone zu liefern, sehen wir große Möglichkeiten für lokale Händler, ihre Kundschaft zu erreichen", sagte Amanda Pires, Senior Director for Global Communications bei Paypal. Als ersten Schritt würden die Paypal-Dienste in die mobile App von Where integriert, erklärte Pires.

Im Juni 2010 kaufte eBay Redlaser, eine iPhone-Applikation zum Scannen von Strichcodes an Packungen und von Preisschildern. Anfang Dezember 2010 erwarb eBay die lokale Einkaufssuchmaschine Milo, die Warenbestand in Ladengeschäften im Web durchsuchbar macht.


mfreund 22. Apr 2011

Eigennamen werden nicht verändert (siehe http://www.gfds.de/sprachberatung/fragen-und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant SAP ABAP und HCM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Web-Entwickler / Web-Designer (m/w)
    Mensching Management GmbH, Isernhagen bei Hannover
  3. Berater (m/w) "SAP HR"
    Detecon International GmbH, Köln, Eschborn, München
  4. Senior Berater (m/w)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Wolfsburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: PS4-Spiele reduziert
    (u. a. GTA V 42,33€, Project CARS 43,79€, Tamriel Unlimited 43,79€, Alien: Isolation Ripley...
  2. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Die Unfassbaren, Escape Plan, RED 2, Braveheart, Fast & Furious 6, Titanic)
  3. TIPP: Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Programmkommission

    CDU will Recht auf schnellen Internetzugang einführen

  2. Überwachung

    Reporter ohne Grenzen verklagen BND

  3. Vor dem Start von Windows 10

    Steigender Marktanteil für Windows 7

  4. Garmin Varia

    Radar für Radfahrer

  5. Hanson Robotics

    Technik, die dir zuzwinkert

  6. Musik

    Apple entfernt Privatfreigabe in iOS 8.4

  7. Cruise Automation

    Umrüstsatz lässt Autos autonom fahren

  8. BND-Sonderermittler Graulich

    Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  9. 5G-Norma-Projekt

    Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G festlegen

  10. Oberlandesgericht

    Youtube kann durch Gema in Störerhaftung genommen werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

IMHO: DNSSEC ist gescheitert
IMHO
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

  1. Re: Wieso sollte man sowas machen?

    M.P. | 10:04

  2. Leuchtweitenregulierung

    ma~ | 10:04

  3. Re: Wer arbeitet für sowenig? Gute Jobts gibts...

    der_wahre_hannes | 10:03

  4. Re: Glasfaser bis ins Haus macht kaum mehr Sinn...

    dl01 | 10:02

  5. Re: Zum Glück... die Freude ist groß in den USA...

    mikehak | 10:02


  1. 10:08

  2. 10:00

  3. 09:34

  4. 09:24

  5. 09:05

  6. 08:18

  7. 08:12

  8. 20:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel