Bilibot
Bilibot

Robotik

Bilibot soll der Arduino der Robotik werden

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben einen kleinen Roboter auf der Basis handelsüblicher Komponenten entwickelt. Der Bilibot soll eine günstige Open-Source-Entwicklungsplattform für Robotiker werden.

Anzeige

Bilibot heißt ein kleiner Roboter, der von der Personal Robotics Group des Massachusetts Institute of Technology entwickelt wurde. Der Roboter soll als Forschungsplattform genutzt werden.

Bilibot und Turtlebot

Bilibot ähnelt dem Turtlebot, den das US-Unternehmen Willow Garage gerade auf den Markt gebracht hat. Beide Roboter nutzen auch ähnliche Hardwarekomponenten: Auch der Bilibot basiert auf iRobots Chassis Create. Die Spielekonsole Kinect von Microsoft dient als Kamera und 3D-Sensor.

Zur Datenverarbeitung verfügt der Roboter über einen i3-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 3,1 GHz und über 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher. Die Steuerungssoftware ist das von Willow Garage entwickelte Open-Source-Betriebssystem Robot Operating System (ROS) sowie die Linux-Distribution Ubuntu.

Roboter mit Arm

Großer Unterschied zum Turtlebot: Der Bilibot hat einen Arm, der in einem Greifer endet. Damit kann der Roboter Gegenstände von einem Gewicht bis zu knapp 1,5 Kilogramm rund 40 Zentimeter hoch anheben.

Der Bilibot kann ab sofort über das Internet bestellt werden. Es gibt ihn in den Farben Rot, Blau, Grün, Weiß und Schwarz. Der Name rekurriert nach Angaben der Entwickler zwar auf das deutsche Wort billig. Doch ganz so günstig ist der Roboter für 1.200 US-Dollar nicht.

Roboter mit Arm

Ziel der MIT-Forscher war, mit dem Bilibot "den Arduino der Robotik" zu entwickeln. Arduino ist ein Open-Source-Microcontroller, den der Nutzer mit geringem Aufwand und ohne viele Kenntnisse programmieren kann.


hoerspielman 26. Apr 2011

Hi, die Basisplattform von iRobot scheint auch an deutschen Hochschulen sehr beliebt zu...

HectorFratzenbuch 26. Apr 2011

Ab wann kann man den wo kaufen?

Hundgeburt 21. Apr 2011

Das ist kein Kran. Warum behauptest du so etwas? http://www.bilibot.com/Developer_Edition

Kommentieren



Anzeige

  1. Digital Design Engineer (m/w) System-on-Chip für ASICs
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  2. Servicemanager Telekommunikation (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg
  3. SAP Functional Support FI CO (m/w)
    Faurecia Autositze GmbH, Stadthagen bei Hannover
  4. Technologie-Consultant Test-Infrastruktur (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Mafia III
    59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€
  3. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  2. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  3. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  4. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  5. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  6. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  7. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  8. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  9. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

  10. Elliptische Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

  1. Re: Abspielen via DLNA: Wer kann 24/50/60 Hz Auto...

    feifelm1983 | 02:14

  2. Re: Verluste beim Wirkungsgrad durch Induktion?

    as (Golem.de) | 02:10

  3. Re: Stromversorgung

    Landorer | 01:35

  4. Re: Schlechtestes Update worldwide

    Ukrain90 | 01:18

  5. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Keridalspidialose | 01:00


  1. 18:29

  2. 17:52

  3. 17:08

  4. 16:00

  5. 15:57

  6. 15:40

  7. 15:25

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel