Robotik: Bilibot soll der Arduino der Robotik werden
Bilibot

Robotik

Bilibot soll der Arduino der Robotik werden

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology haben einen kleinen Roboter auf der Basis handelsüblicher Komponenten entwickelt. Der Bilibot soll eine günstige Open-Source-Entwicklungsplattform für Robotiker werden.

Anzeige

Bilibot heißt ein kleiner Roboter, der von der Personal Robotics Group des Massachusetts Institute of Technology entwickelt wurde. Der Roboter soll als Forschungsplattform genutzt werden.

Bilibot und Turtlebot

Bilibot ähnelt dem Turtlebot, den das US-Unternehmen Willow Garage gerade auf den Markt gebracht hat. Beide Roboter nutzen auch ähnliche Hardwarekomponenten: Auch der Bilibot basiert auf iRobots Chassis Create. Die Spielekonsole Kinect von Microsoft dient als Kamera und 3D-Sensor.

Zur Datenverarbeitung verfügt der Roboter über einen i3-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 3,1 GHz und über 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher. Die Steuerungssoftware ist das von Willow Garage entwickelte Open-Source-Betriebssystem Robot Operating System (ROS) sowie die Linux-Distribution Ubuntu.

Roboter mit Arm

Großer Unterschied zum Turtlebot: Der Bilibot hat einen Arm, der in einem Greifer endet. Damit kann der Roboter Gegenstände von einem Gewicht bis zu knapp 1,5 Kilogramm rund 40 Zentimeter hoch anheben.

Der Bilibot kann ab sofort über das Internet bestellt werden. Es gibt ihn in den Farben Rot, Blau, Grün, Weiß und Schwarz. Der Name rekurriert nach Angaben der Entwickler zwar auf das deutsche Wort billig. Doch ganz so günstig ist der Roboter für 1.200 US-Dollar nicht.

Roboter mit Arm

Ziel der MIT-Forscher war, mit dem Bilibot "den Arduino der Robotik" zu entwickeln. Arduino ist ein Open-Source-Microcontroller, den der Nutzer mit geringem Aufwand und ohne viele Kenntnisse programmieren kann.


hoerspielman 26. Apr 2011

Hi, die Basisplattform von iRobot scheint auch an deutschen Hochschulen sehr beliebt zu...

HectorFratzenbuch 26. Apr 2011

Ab wann kann man den wo kaufen?

Hundgeburt 21. Apr 2011

Das ist kein Kran. Warum behauptest du so etwas? http://www.bilibot.com/Developer_Edition

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel