HTML5-Framework: Sproutcore 1.5 veröffentlicht

HTML5-Framework

Sproutcore 1.5 veröffentlicht

Das HTML5-Framework Sproutcore ist in der Version 1.5 erschienen und mit neuen Funktionen ausgestattet. Das mit Handlebars erweiterte Templateview erleichtert die Entwicklung von HTML-basierten Anwendungen.

Anzeige

In Sproutcore 1.5 sind die Templateviews um Handelbar-Helper erweitert worden. Damit können Entwickler künftig einzelne Templates verändern. Die Veränderungen werden automatisch im DOM registriert und wirken sich automatisch auf die gesamte Anwendung aus.

Ein neues Theme mit dem Namen Ace 2.0 soll Anwendungen auf mobilen Geräten und Desktoprechnern moderner aussehen lassen. Zudem wurde der Umgang mit Themes flexibler gestaltet. Eigene Themes können einfacher integriert und mehrere Themes gleichzeitig in einer Anwendung verwendet werden.

Das HTML5-Framework bringt den CSS-Parser Chance mit, der mit SCSS klarkommt. Damit können beispielsweise Bilder per URIs eingebunden und damit HTTP-Anfragen reduziert werden. Zudem stellt SCSS Variablen, Nested-Regeln oder Mixins zur Verfügung.

Mit Sproutcore 1.5 lassen sich Anwendungen modularisieren und dabei nicht ständig genutzte Teile erst dann nachladen, wenn sie gebraucht werden. Außerdem können die Steuerungselemente per WAI-ARIA 1.5 definiert werden, damit sie mit Hilfseingabegeräten verwendet werden können.

Sproutcore lässt sich über das Ruby-Paketsystem Gem mit gem install sproutcore installieren.


Der Kaiser! 06. Mai 2011

Sein Beitrag. Nicht meiner.

lala1 21. Apr 2011

Man kann sich sehr viel Arbeit mit scss sparen. Dumm nur das CSS so ist wie es ist. Diese...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektexperte (m/w)
    HIM GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Kundenberater / Projektmanager (m/w) Vertriebssteuerung
    Magmapool AG, Montabaur (Raum Koblenz)
  3. Informatikerin / Informatiker
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  4. Inhouse Consultant BI / SAP-BW (m/w)
    Metabowerke GmbH, Nürtingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  2. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  3. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  4. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  5. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  6. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  7. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  8. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  9. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  10. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

    •  / 
    Zum Artikel