HTML5-Framework: Sproutcore 1.5 veröffentlicht

HTML5-Framework

Sproutcore 1.5 veröffentlicht

Das HTML5-Framework Sproutcore ist in der Version 1.5 erschienen und mit neuen Funktionen ausgestattet. Das mit Handlebars erweiterte Templateview erleichtert die Entwicklung von HTML-basierten Anwendungen.

Anzeige

In Sproutcore 1.5 sind die Templateviews um Handelbar-Helper erweitert worden. Damit können Entwickler künftig einzelne Templates verändern. Die Veränderungen werden automatisch im DOM registriert und wirken sich automatisch auf die gesamte Anwendung aus.

Ein neues Theme mit dem Namen Ace 2.0 soll Anwendungen auf mobilen Geräten und Desktoprechnern moderner aussehen lassen. Zudem wurde der Umgang mit Themes flexibler gestaltet. Eigene Themes können einfacher integriert und mehrere Themes gleichzeitig in einer Anwendung verwendet werden.

Das HTML5-Framework bringt den CSS-Parser Chance mit, der mit SCSS klarkommt. Damit können beispielsweise Bilder per URIs eingebunden und damit HTTP-Anfragen reduziert werden. Zudem stellt SCSS Variablen, Nested-Regeln oder Mixins zur Verfügung.

Mit Sproutcore 1.5 lassen sich Anwendungen modularisieren und dabei nicht ständig genutzte Teile erst dann nachladen, wenn sie gebraucht werden. Außerdem können die Steuerungselemente per WAI-ARIA 1.5 definiert werden, damit sie mit Hilfseingabegeräten verwendet werden können.

Sproutcore lässt sich über das Ruby-Paketsystem Gem mit gem install sproutcore installieren.


Der Kaiser! 06. Mai 2011

Sein Beitrag. Nicht meiner.

lala1 21. Apr 2011

Man kann sich sehr viel Arbeit mit scss sparen. Dumm nur das CSS so ist wie es ist. Diese...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel