X Rebirth: Neugeboren im Weltraum

X Rebirth

Neugeboren im Weltraum

Nach dem dritten Teil sollte eigentlich Schluss sein mit der Weltraumserie X. Jetzt macht das Entwicklerstudio Egosoft doch weiter und schickt Spieler in der Rolle eines jungen Abenteurers ins All.

Anzeige

Das Entwicklerstudio Egosoft aus Würselen (bei Aachen) setzt mit X Rebirth seine Weltraumserie fort, die 1999 mit X - Beyond the Frontier gestartet ist. Rebirth schickt den Spieler als jungen Abenteurer mit einer weiblichen Gefährtin ins Universum. Die beiden steuern ein in die Jahre gekommenes Schiff, spielen dann aber eine Schlüsselrolle in der Zukunft des Universums - "zwei Menschen gegen den Rest der Galaxie", wie Publisher Deep Silver schreibt.

X Rebirth soll einen Neuanfang in der Geschichte der Serie markieren und ein großes, lebendiges und detailreiches Universum bieten. Es soll actionreiche Weltraumkämpfe, ein realistisches Handelssystem und viele Möglichkeiten für spannende Entdeckungen bei neuen Arten zu reisen geben. Der Einstieg in X Rebirth soll einfacher als der in frühere Spiele sein. X Rebirth erscheint voraussichtlich im vierten Quartal 2011 für PC.

  • X Rebirth
  • X Rebirth
  • X Rebirth
  • X Rebirth
X Rebirth

Wer einen ersten Blick auf das Programm werfen möchte, kann das auf der Messe Fed Con tun, die vom 28. April bis zum 1. Mai 2011 in Düsseldorf stattfindet. Egosoft und Deep Silver präsentieren die Weltraumsimulation dort erstmals der Öffentlichkeit.


unsigned_double 26. Apr 2011

Auch richtig, 60-70% aller EvE-Spieler sind 16-jährige Piraten die ein bischen simples...

klink 22. Apr 2011

Ich hoffe die haben die engine Multicore fähig gemacht und nicht wie jetzt, ein Kern ist...

Theta 21. Apr 2011

Ach was. Einfach ins Egosoft-Forum posten, wenn was im Spiel nicht passt. Oder einfach...

Raketen... 21. Apr 2011

Ich hoffe die Steuerung läßt sich so weit wie möglich konfigurieren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Software Tester / Testspezialist: Testmanagement / Senior Software Testmanager (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf, Köln
  3. Senior Berater Agiles Testen (m/w)
    imbus AG, Hofheim (bei Frankfurt) und Möhrendorf (bei Erlangen)
  4. Head of Customer Service (m/w)
    Nemetschek Allplan Deutschland GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  2. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google

  3. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  4. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  5. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  6. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  7. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

  8. Steam

    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

  9. Smartphone

    LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

  10. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel