Abo
  • Services:
Anzeige
Nachtaufnahme eines Apple Store (Bild: Apple)
Nachtaufnahme eines Apple Store (Bild: Apple)

Quartalsbilanz

Apple verkauft weniger iPads als erwartet

Apple hat im vergangenen Quartal den Gewinn auf fast sechs Milliarden US-Dollar annähernd verdoppelt und auch beim Umsatz die Analystenprognosen übertroffen. Die iPad-Verkaufszahlen und die Prognose für das laufende Quartal haben jedoch enttäuscht.

Apple hat in seinem zweiten Quartal 2011 den Gewinn um 95 Prozent auf 5,99 Milliarden US-Dollar (6,40 US-Dollar pro Aktie) gesteigert. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 3,07 Milliarden US-Dollar (3,33 US-Dollar pro Aktie). Der Umsatz stieg um 83 Prozent von 13,5 Milliarden US-Dollar auf 24,67 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten einen Gewinn von nur 5,39 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 23,4 Milliarden US-Dollar erwartet.

Anzeige

Der Konzern verkaufte 18,7 Millionen iPhones, was über den Markterwartungen von 16,3 Millionen Stück lag. Bei den iPads wurden die Analystenprognosen jedoch verfehlt: 4,69 Millionen iPads setzte der Hersteller ab. Die Marktexperten hatten 6,1 Millionen prognostiziert.

Apple erwartet im laufenden dritten Quartal einen Gewinn von 5,03 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 23 Milliarden US-Dollar. Die Börsenexperten hatten hier mehr erwartet. Der Gewinn sollte bei 5,25 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 23,8 Milliarden US-Dollar liegen.

"Mit einem Quartalswachstum von 83 Prozent beim Umsatz und 95 Prozent beim Gewinn laufen wir auf Hochtouren", sagte Konzernchef Steve Jobs. "Und auch den Rest des Jahres werden wir weiterhin für Innovationen in allen Bereichen sorgen."

"Wir sind äußerst erfreut über unsere Rekordwerte in einem Märzquartal bei Umsatz und Gewinn und auch vom Cashflow aus dem operativen Geschäft von über 6,2 Milliarden US-Dollar", sagte Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple.

Offenbar waren Fertigungsprobleme für die schwächeren iPad-Zahlen verantwortlich. "Die Begeisterung der Kunden für das iPad 2 war sehr groß und wir arbeiten so hart wie wir können daran, dass sie es so schnell wie möglich in die Hände bekommen", erklärte Oppenheimer. "Wir haben jedes iPad 2 verkauft, das wir herstellen konnten." Das Erdbeben in Japan habe die Zulieferkette Apples nicht gestört, sagte Chief Operating Officer Tim Cook.


eye home zur Startseite
Stresskeks 09. Mai 2011

Sehr schön, nun hat man uns wieder da wo man uns haben will. Das iPad als Orchidee der...

ninjai71 09. Mai 2011

Boa, da kann ich nur voll zustimmen! Die neueste iPad2 Werbung geht ja wieder einigerma...

Der_fromme_Blork 26. Apr 2011

Der Hype geht ja schneller vorbei als ich dachte. Neben dem schubsen und Zoomen bietet...

impulsblocker 26. Apr 2011

Ich benutze für kleinere Freizeit-JS-Projekte gerne Textastic. Zum interaktiven...

M_aus_W 21. Apr 2011

Kann ich nicht behaupten. Es gibt den Jailbreak das das System so ziemlich öffnet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Paul events GmbH, Holzgerlingen
  2. Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen (uni-assist) e.V., Berlin
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Verfassungsbeschwerde Journalisten klagen gegen Datenhehlerei-Paragrafen
  2. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  3. Digitale Agenda Verkehrsminister Dobrindt fordert Digitalministerium

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    1ras | 16:01

  2. Re: Keine redundate Speicherung ?

    HobbyMFShooter | 16:01

  3. Regional begrenzt?

    Purzel1958 | 16:01

  4. Adobe - Die Fabrik der Sicherheitslücken

    Wallbreaker | 16:00

  5. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    Trollversteher | 15:59


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel